Aktuelle Themen der Kanzlei Gernoth

Wir bieten Ihnen wöchentlich interessante Informationen zu aktuellen Veränderungen in steuerlichen, rechtlichen und wirtschaftlichen Themen. Sollten Sie eine Frage zu den Nachrichten haben oder gerne wissen wollen, ob die Neuerungen eventuell auch auf Sie zutreffen, so melden Sie sich bitte bei uns.

Arberland Premium – Gernoth rezertifiziert bis 2027

Unter dem Motto "Regionalität plus Qualität", welches speziell für das Arberland steht, wurde die Kanzlei Gernoth erneut mit dem Arberland Premium-Siegel ausgezeichnet. Die Rezertifizierung gilt für weitere drei Jahre bis 2027! Heimische Unternehmen, die in den Bereichen Regionalität und Qualität sowie bei Ökologie, Sozialkompetenz und weiteren Themen besonders stark sind, werden mit dem Siegel ausgezeichnet. Dies zeigt, dass sie zu den Champions der Region zählen. Wir sind stolz, dabei zu sein!

Zum vollständigen Artikel

ZDH Konjunkturbericht Die aktuelle Situation des Handwerks und Ausblicke für 2024

Erfahren Sie, wie sich das Handwerk 2024 entwickelt! Von Fachkräftemangel bis zu Nachhaltigkeit – Der Konjunkturbericht des Handwerks

Zum vollständigen Artikel

Die Kunst der Unternehmensnachfolge: So planen Sie Ihre Übergabe richtig!

Meistern Sie die Unternehmensnachfolge mit unserer professionellen Beratung. Von Bewertung bis zur Übergabeplanung – wir begleiten Sie durch den gesamten Prozess. Erfahren Sie mehr in unserem Artikel!

Zum vollständigen Artikel

Die Kunst der Finanzsteuerung: Ein umfassender Leitfaden zur Apotheken-BWA

Entdecke den Schlüssel zur finanziellen Steuerung deiner Apotheke! Unser umfassender Leitfaden zur Apotheken-BWA bietet Einblicke, Tipps und Strategien für eine optimale Nutzung und erfolgreiche Planung.

Zum vollständigen Artikel

Juristische Hürden überwinden: Wege zur Sicherstellung der Kontinuität bei MVZ-GmbHs nach dem Tod des Alleingesellschafters

Was passiert, wenn der Alleingesellschafter einer MVZ-GmbH stirbt? Erfahren Sie, wie rechtliche Rahmenbedingungen und Lösungsansätze die Kontinuität sichern. Lesen Sie mehr in unserem Artikel.

Zum vollständigen Artikel

Apothekenverkauf und Steuern: Praktische Tipps für eine effiziente Steuergestaltung

Entdecken Sie die Geheimnisse hinter einem steuergünstigen Unternehmensverkauf! Mit unseren Tipps maximieren Sie Ihre Ersparnisse und minimieren Ihre Steuerlast. Erfahren Sie mehr über die clevere Nutzung von Steuerstrategien beim Verkauf Ihres Unternehmens.

Zum vollständigen Artikel

Ein Leitfaden für Unternehmer: Die Grundlagen der Insolvenz und ihre Bewältigung

Verstehen Sie Insolvenz? Unser umfassender Artikel beleuchtet Abläufe, Rechte, Pflichten und Lösungsansätze. Expertise von Insolvenzrecht bis zur Bewältigung.

Zum vollständigen Artikel

E-Rezept in der Praxis: Eine Bilanz nach den ersten drei Monaten

Apotheken und das E-Rezept: Herausforderungen im Blick. Eine Bilanz nach den ersten Monaten. Erhalten Sie Einblicke in die Zukunft der Medikamentenversorgung.

Zum vollständigen Artikel

2024 im Blick: So gelingt Vermögensaufbau trotz Inflation

Entdecke Finanzstrategien für 2024! Trotz Inflation Vermögen aufbauen. Aktienchancen nutzen, sicher investieren. Expertenprognosen und Tipps – der Schlüssel für finanziellen Erfolg.

Zum vollständigen Artikel

Insolvenzverschleppung vermeiden: Ein umfassender Leitfaden für Unternehmer in unsicheren Zeiten

Sicher durch stürmische Zeiten: Unser Guide für Unternehmer enthüllt, wie Sie Insolvenzverschleppung vermeiden und Ihr Unternehmen vor rechtlichen Fallstricken bewahren können.

Zum vollständigen Artikel

Vom Konzept zur Realität: Aktuelle Entwicklungen und Perspektiven der pDL

Pharmazeutische Dienstleistungen schaffen Gesundheitsgewinn für alle! Von Blutdruckmessung bis Medikationsberatung – die Apotheke als persönlicher Gesundheitspartner.

Zum vollständigen Artikel

Die Synergie von Immobilien und Holdinggesellschaften in der Steueroptimierung

Entdecke die Kunst der Steueroptimierung in der Welt der Immobilieninvestitionen! Wie können Holdinggesellschaften finanzielle Spielräume eröffnen und Steuerlasten minimieren? Tauche mit uns ein und lerne anhand praxisnaher Beispiele, wie Immobilien und Holdingstrukturen harmonisch zusammenarbeiten

Zum vollständigen Artikel

Die Kunst des Kalkulierens: Preise setzen, Gewinne steigern in der Gastronomie

Erfahre die Kunst der Preisgestaltung in der Gastronomie 2024: Neue Herausforderungen, bewährte Strategien. Entdecke, wie Restaurants im Jahr 2024 kulinarischen Erfolg gestalten

Zum vollständigen Artikel

Neues Jahr, Neue Regeln: Die bedeutendsten neuen Gesetze für 2024 im Überblick

Entdecke die neuen Gesetze 2024 in Deutschland! Von höherem Mindestlohn bis Umweltschutz: Diese Veränderungen prägen das Jahr.

Zum vollständigen Artikel

2024: Das ist neu für Arbeitnehmer und Arbeitgeber

2024 bringt im Arbeitsrecht Veränderungen: Mindestlohn steigt, Elterngeldgrenze sinkt, Betriebsveranstaltungen werden steuerlich begünstigt. Entdecke, wie sich die neuen Regeln auf Arbeitnehmer und Arbeitgeber auswirken!

Zum vollständigen Artikel

Die Rechtsformen einer Apotheke – Was ist möglich?

Vor der Gründung einer Apotheke müssen einige Aspekte beachtet werden. Das Apothekengesetz schreibt einige Regelungen vor, an die sich Apotheker und Apothekerinnen bei der Eröffnung einer Apotheke halten müssen. So können zum Beispiel nicht alle Rechtsformen bei Apotheken angewendet werden. In diesem Artikel erfahren Sie, welche Rechtsformen bei der Gründung von Apotheken laut Apothekengesetz erlaubt sind und wie diese sich jeweils voneinander unterscheiden.

Zum vollständigen Artikel

Arbeitgeber Regensburg | Steuerberatung | Kanzlei Gernoth

Fair, zuverlässig, flexibel: Steuerkanzlei Gernoth als Arbeitgeber in der Region Regensburg Sie sind auf der Suche nach einem fairen und zuverlässigen Arbeitgeber in der Umgebung von Regensburg? Sie sind Berufseinsteiger und auf der Suche nach einem Arbeitgeber, der Ihnen zu Ihrer persönlichen Weiterentwicklung verhilft?

Zum vollständigen Artikel

Unternehmerischer Evolutionssprung: Warum die Umwandlung in eine GmbH & Co. KG Ihr Business auf die Überholspur katapultiert

GmbH & Co. KG: Maximaler Erfolg! Erkunde die Welt der Vorteile – von Haftungsschutz über Steuervorteile bis zur finanziellen Freiheit. Dein Schlüssel zur unternehmerischen Exzellenz. Jetzt entdecken und durchstarten

Zum vollständigen Artikel

Holding oder besser doppelstöckige Holding - Struktur, Vorteile und Funktionen

Holdingstrukturen haben die Unternehmenslandschaft transformiert und bieten die Chance der Unternehmensgestaltung. Sie fungieren als strategische Dachgesellschaften, die Beteiligungen managen und steuerliche Vorteile bieten. Erfahre, wie Holdings funktionieren und warum doppelstöckige Holdings eine komplexe, aber steuergünstige Unternehmensstruktur darstellen können

Zum vollständigen Artikel

Die digitale Revolution im Kreditorenmanagement: Effizienz, Transparenz und Ressourcenschonung

Tauchen Sie ein in die Welt des modernen Kreditorenmanagements! Die Digitalisierung hat die Art und Weise, wie Unternehmen ihre Lieferantenabläufe verwalten, revolutioniert. Die Verwaltung von Kreditoren und Lieferantenforderungen ist ein essenzieller Bestandteil jedes Unternehmens, kann jedoch erhebliche Ressourcen in Anspruch nehmen. Die Digitalisierung hat diesen Bereich revolutioniert und bietet die Möglichkeit, Prozesse zu optimieren, Zeit zu sparen und Kosten zu reduzieren.

Zum vollständigen Artikel

Apotheke Lagerhaltung und Lagermanagement – hier beginnt der Erfolg

Das Lager in einer Apotheke ist wie das Herz eines Körpers. Hier sind viele verschiedene Medikamente, die darauf warten, an die Kunden abgegeben zu werden. Eine gute Lager¬haltung ist das A und O, das Warenlager sollte beim Controlling der Apotheke also genauestens unter die Lupe genommen werden. Es gibt viele Möglichkeiten, die Ausgaben und die Kapitalbindung im Lager zu verringern. Etwa 30 Prozent der Kosten im Lager resultieren aus falschen Einkäufen, ungünstigen Lieferplänen und zu vielen Medikamenten auf Vorrat. Auch wenn wir Geld dafür blockieren, um Medikamente zu kaufen, die nicht so oft gebraucht werden, oder wenn Produkte ablaufen und entsorgt werden müssen, kostet das viel Geld.

Zum vollständigen Artikel

Debitoren und Debitorenmanagement: Grundlagen verständlich erklärt

Das Debitorenmanagement ist eine wesentliche Säule für Unternehmen, um ihre Finanzen im Griff zu behalten. Es umfasst alle Schritte, die Unternehmen umsetzen, um sicherzustellen, dass Kunden ihre Rechnungen zeitnah begleichen. Wie das geht erfährst Du im Artikel.

Zum vollständigen Artikel

Controlling durch BWA-Kennziffern: Aufbau eines effektiven Forecasts

Controlling kann zunächst einschüchternd wirken, aber ein grundlegendes Verständnis kann helfen, die finanzielle Zukunft deines Unternehmens besser zu planen. Ein wichtiger Teil davon ist der Forecast – eine Prognose der zukünftigen finanziellen Lage basierend auf vorhandenen Daten, wie der Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA). Hier sind einige Schritte, um einen Forecast anhand deiner BWA-Daten zu erstellen:

Zum vollständigen Artikel

MVZ – Die Kooperationsform für Ärzte im Überblick

Das Medizinische Versorgungszentrum (MVZ) stellt eine bedeutende Kooperationsform für Ärzte dar, die ihre medizinische Versorgungstätigkeit auf ambulanter Basis vereinen möchten. Eine gründliche Planung und Beratung durch Steuerberater, Rechtsanwälte und Experten im Gesundheitswesen sind entscheidend, um die Chancen des MVZ zu nutzen und die Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Welche Vor- und Nachteile bringt die Kooperationsform mit sich? In diesem Artikel erfahren Sie mehr zu den steuerlichen, rechtlichen und betriebswirtschaftlichen Aspekten der MVZ.

Zum vollständigen Artikel

Der riskante Weg in die Selbstständigkeit und warum es sich lohnt

Seit mehr als 40 Jahren gibt es die Kanzlei Gernoth nun schon. Während der Inhaber Hubert Gernoth zunächst eine Filiale in Regen eröffnet, besitzt er nun schon zwei weitere Niederlassungen mit 16 Mitarbeitern und zwei Partnern. Der Weg in die Selbstständigkeit war nicht immer leicht, kamen Zweifel aus seinem Umfeld über das Risiko, das eine Kanzleigründung mit sich bringt. Trotz der Bedenken seiner Freunde und Familie entschied sich Gernoth dazu, seine eigene Kanzlei zu gründen – und das mit großem Erfolg. Er berichtet von seinem Werdegang zum Steuerberater, den Anfängen in der Kanzlei und seinen Wünschen für die Zukunft.

Zum vollständigen Artikel

TOP Steuerberater 2023 – Gernoth von FOCUS Money erneut ausgezeichnet

Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, vom renommierten Wirtschaftsmagazin FOCUS Money zu den TOP-Steuerberatern unter den mittelgroßen Kanzleien in ganz Deutschland ernannt zu werden! Die Auszeichnung haben wir nun schon zum 13. Mal in Folge.

Zum vollständigen Artikel

Von Digitalisierung der Steuern und den Vorteilen der Partnerschaft

Seit 2009 ist Tobias Weinberger Gesellschafter in der Kanzlei Gernoth. Doch ihn bindet noch eine viel längere Geschichte an die Steuerkanzlei. Im Jahr 1995 begann Weinberger seine Ausbildung zum Steuerfachangestellten, zu dieser Zeit war die Kanzlei 13 Jahre alt und wurde nur vom Gründer Hubert Gernoth geführt. Inzwischen besteht die Kanzlei bereits aus drei Partnern, bevor die ehemalige Gesellschafterin Elisabeth Ziegler in Rente ging, sogar aus vier. Weinberger ist sozusagen mit der Kanzlei gewachsen. Auch zukünftig will er die Kanzlei als Partner vorantreiben, zum Beispiel durch die Einführung digitaler Prozesse in den Kanzleialltag und in die Unternehmensabläufe der Mandanten.

Zum vollständigen Artikel

Änderung des PUEG 2023: Was Arbeitgeber und Arbeitnehmer wissen sollten

Das Pflegeunterstützungs- und Entlastungsgesetz (PUEG) bringt ab dem 1. Juli 2023 bedeutende Veränderungen im Bereich der Pflegeversicherung mit sich. Diese Reform hat zum Ziel, die Versorgung von Pflegebedürftigen zu verbessern und pflegende Angehörige zu unterstützen. Es ist Teil einer umfassenden Pflegereform, die auf eine höhere Qualität der Pflegeleistungen abzielt und die Situation sowohl der Pflegebedürftigen als auch der Pflegenden erleichtert. In diesem Artikel erfahren Sie alles über die neuesten Veränderungen des PUEG und welche Auswirkungen diese auf Arbeitgeber und Arbeitnehmer haben.

Zum vollständigen Artikel

Nettolohnoptimierung - mehr Netto für Ihre Mitarbeiter durch Tankgutschein und Kindergartenzuschuss

Willst du, dass deine Mitarbeiter mehr aus ihrem Gehalt herausholen? Mit Tankgutscheinen und Kindergartenzuschüssen kannst du ihnen helfen, ihr Einkommen zu steigern und ihre finanzielle Belastung zu verringern. Verpasse nicht die Chance, dein Team zu unterstützen und folge uns für weitere Informationen darüber, wie du deine Mitarbeiter glücklich und motiviert halten kannst. Entdecken Sie noch heute die Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung!

Zum vollständigen Artikel

Fahrtkostenzuschüsse für Bahn, Bus und PKW - die Nettolohnoptimierung für Arbeitnehmer

Bist du auf der Suche nach neuen Möglichkeiten, um das Einkommen deiner Mitarbeiter zu erhöhen? Durch Jobtickets und Fahrtkostenpauschalen kannst du ihnen helfen, ihre Fahrtkosten zu reduzieren und mehr aus ihrem Gehalt herauszuholen. Folge uns für weitere Informationen darüber, wie du deine Mitarbeiter glücklich und motiviert halten kannst. Informiere dich hier über die Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung!

Zum vollständigen Artikel

Steuererklärung für Studenten

Was müssen Studenten bei ihrer Steuererklärung beachten? Müssen Studenten überhaupt eine Steuererklärung abgeben? Bei dem Thema Steuererklärung herrscht gerade bei Studenten viel Unsicherheit. Dieser Artikel soll dabei helfen, Licht ins Dunkel zu bringen. In diesem Artikel werden wir uns mit der Frage beschäftigen, ob sich eine Steuererklärung für Studenten lohnt, welche Kosten Studenten geltend machen können und was sonst noch beachtet werden sollte.

Zum vollständigen Artikel

Selbstständig sein als Steuerberater? So funktioniert’s!

Egal ob für den rechnerischen Abschluss des Geschäftsjahres eines Unternehmens oder für die Erstellung einer Steuererklärung von Privatpersonen – Steuerberater werden immer gebraucht. Nicht nur ist der Beruf zukunftssicher und genießt ein hohes gesellschaftliches Ansehen, auch bietet er gute Verdienstmöglichkeiten – vor allem, wenn man sich als Steuerberater selbstständig macht. Ein Weg in die Selbstständigkeit als Steuerberater ist das Partnerwerden. Dazu bietet die Kanzlei Gernoth Ihnen die Möglichkeit! Erfahren Sie hier mehr über die Vorteile, die Gernoth Ihnen bieten kann, sowie über alternative Wege in die Selbstständigkeit als Steuerberater.

Zum vollständigen Artikel

Prämie zum Inflationsausgleich in verschiedenen Branchen

Wir von der Kanzlei Gernoth informieren Sie als Arbeitnehmer in Heilberufen, im Handwerk, der Industrie, der Hotellerie und vielen weiteren Branchen, was Sie über die Prämienzahlung wissen müssen. In diesem Artikel finden Sie eine Übersicht über die Beschlüsse, auf die sich in verschiedenen Branchen bereits geeinigt wurde.

Zum vollständigen Artikel

Digitalisierung im Handwerk - Softwarelösungen für Handwerksbetriebe

Im Zuge der Digitalisierung kommen heutzutage in den meisten Betrieben statt Papier und Bleistift passende Handwerkersoftwares zum Einsatz. Vor der Anschaffung einer entsprechenden Software sollten sich Handwerker oder Bauunternehmer jedoch intensiv informieren, da es einige Aspekte zu beachten gilt. Wie die Kanzlei Gernoth dabei unterstützen kann und weitere Informationen gibt es in diesem Artikel!

Zum vollständigen Artikel

Mitarbeiterbindung durch Erholungsbeihilfe - Nettolohnoptimierung

Steigere das Einkommen deiner Mitarbeiter und optimiere Deine Lohnzahlungen. Entdecke die Welt der Nettolohnoptimierung und finde heraus, wie Du Unternehmen mit einfachen Schritten auf das nächste Level bringen kannst. Folge uns für Tipps und Tricks rund um das Thema!

Zum vollständigen Artikel

Der Schlüssel zum Erfolg: Wie Apotheken ihre Mitarbeiter binden können

Mit diesem Schlüssel zum Erfolg können Apotheken ihre Mitarbeiter binden! In unserem neuesten Blogartikel zeigen wir Ihnen, wie Sie eine lebendige und nachhaltige Arbeitskultur in Ihrer Apotheke schaffen können, die Ihren Mitarbeitern ein Gefühl von Sicherheit und Zufriedenheit vermittelt. Erfahren Sie, warum Mitarbeiterbindung wichtig ist und welche Elemente eine Rolle spielen. Lesen Sie jetzt unseren neuesten Beitrag!

Zum vollständigen Artikel

Lohnbuchhaltung - Steuerberatung am Standort Deggendorf

Die Lohnbuchhaltung stellt für Unternehmen eine ähnlich komplexe Herausforderung dar, wie die Finanzbuchhaltung. In diesem Bereich geht es jedoch nicht nur um die Erfassung von Zahlen und Daten, sondern auch um die sorgfältige und präzise Abrechnung der Mitarbeiterlöhne. Oftmals kann es sich für Unternehmen lohnen, die Lohnbuchhaltung an erfahrene Fachleute auszulagern. Eine Option hierbei ist, sich an spezialisierte Dienstleister zu wenden, die auf Lohn- und Gehaltsabrechnungen spezialisiert sind. Rund um Deggendorf können Steuerberater wie die Kanzlei Gernoth können in diesem Bereich eine wichtige Unterstützung bieten.

Zum vollständigen Artikel

FINANZBUCHHALTUNG: WIE FUNKTIONIERT DIE DEBITOREN- UND KREDITORENBUCHHALTUNG?

Innerhalb der Finanzbuchhaltung gibt es die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung. Sie stellen wesentliche Elemente im Unternehemensalltag dar. Bevor nun aber die beiden Teilbereiche der Finanzbuchhaltung erklärt werden, stellt sich die Frage – Was sind eigentlich Debitoren und Kreditoren? 

Zum vollständigen Artikel

JAHRESABSCHLUSS AM STANDORT DEGGENDORF

Alle Unternehmen, die zur doppelten Buchführung verpflichtet sind, müssen einen Jahresabschluss erstellen. Wer sich selbst nicht mit der doppelten Buchführung oder dem Jahresabschluss auseinandersetzen möchte, kann diese Aufgabe an Dritte abgeben. Steuerberater und Bilanzbuchhalter können bei der Umsetzung helfen. Die Kanzlei Gernoth unterstützt bei der Erstellung des Jahresabschlusses. 

Zum vollständigen Artikel

FINANZBUCHHALTUNG - STEUERBERATUNG AM STANDORT DEGGENDORF

Die Finanzbuchhaltung fordert von Unternehmen viel Know-How und Zeitaufwand. Deshalb besteht die Möglichkeit, diese Aufgabe an einen Experten auszulagern. Neben Buchhaltungsbüros können auch Steuerberater die Finanzbuchhaltung übernehmen. Die Kanzlei Gernoth berät und unterstützt Mandanten dabei, zum einen bei der Buchführung und zum anderen auch bei der Kommunikation mit dem Finanzamt inklusive der Übermittlung der nötigen Daten.

Zum vollständigen Artikel

GEPLANTE VERSCHÄRFUNG DER BEWERTUNG VON IMMOBILIEN -WERDEN SCHENKUNGEN VON IMMOBILIEN AB 2023 TEURER?

Bei Erbschaft oder Schenkung von Immobilien können Steuern anfallen, die das Finanzamt berechnet. Hierfür muss dem Finanzamt eine Bewertung der Immobilie vorliegen, damit ihr Wert und die daraufhin anfallenden Steuern festgestellt werden können, welche einem Bewertungsgesetz unterliegt. Dieses Gesetz soll jedoch ab 2023 verschärft werden... 

Zum vollständigen Artikel

MODERNISIERUNG DER AUSSENPRÜFUNG: DAS NEUE GESETZ ZUR UMSETZUNG DER DAC 7-RICHTLINIE

Zum 10. November beschloss der Bundestag ein Gesetz zur Umsetzung der DAC 7-Richtlinie, die in erster Linie umfassende Melde- und Dokumentationspflichten für Onlinemarktplatz-Betreiber (und sonstige digitale Plattformen) einführt und damit die Zusammenarbeit der Verwaltungsbehörden im Bereich der Besteuerung vereinfachen soll. Ziel des Gesetzes ist es, mehr Steuergerechtigkeit zu erreichen.

Zum vollständigen Artikel

TAX COMPLIANCE

Während sich das Compliance Management im Unternehmen grundsätzlich darum dreht, regelkonformes Verhalten der Angestellten und Führungskräfte sowie das Einhalten von internen Richtlinien sicherzustellen, geht es bei der Tax Compliance eher darum, zu vermeiden, dass Verstöße gegen Steuergesetze entstehen. Weiterhin wird mit Tax Compliance auch die Vermeidung finanzieller Risiken sowie Reputationsrisiken und strafrechtlichen Risiken und die persönliche Haftung der Unternehmensspitze sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter verstanden.

Zum vollständigen Artikel

NEWS IM INTERNATIONALEN STEUERRECHT: REFORM DER INTERNATIONALEN MINDESTBESTEUERUNG KOMMT SPÄTER ALS GEDACHT

Im Rahmen der Reform zur internationalen Unternehmensbesteuerung wurde auch die globale Mindestbesteuerung neu verhandelt. Ziel Letzterer ist es, aggressive Steuergestaltung zu unterbinden, wie das BMF und die EU-Finanzminister verkündeten. Aufgrund mangelnder Einigung der Verantwortlichen kann die Reform jedoch vermutlich erst 2024 Anwendung finden. Doch was steckt konkret hinter der Reform?

Zum vollständigen Artikel

SOFTWARE FÜR HANDWERKSBETRIEBE: WORAUF KOMMT ES AN?

Es ist kein Geheimnis, dass die Digitalisierung mittlerweile auch im Handwerk angekommen ist. Neben der Digitalisierung der Betriebsorganisation, der Unternehmensabläufe sowie Arbeitsprozesse gestalten immer mehr Handwerker auch ihre Vernetzung mit Partnern, Kunden und Mitarbeitern digital. Hierzu gibt es am Markt unterschiedlichste digitale Tools wie Apps und Softwares, über die wir im heutigen Beitrag näher berichten möchten!

Zum vollständigen Artikel

DIGITALISIERUNG IM HOTEL- UND GASTRONOMIEGEWERBE: GASTFREUNDE IM CHECK

Digitale Lösungen, Tools und digitale kleine Helfer sind mittlerweile Teil eines jeden Alltags. Dem Potenzial der Digitalisierung werden sich nach und nach auch die klassischen Branchenwie das Handwerk, das Baugewerbe oder die Gastronomie und Hotellerie bewusst. Denn die Digitalisierung im Hotel endet nicht mit der Bereitstellung von kostenlosem WLAN für die Gäste! Im Gegenteil, die Corona-Pandemie führte dazu, dass mittlerweile auch digitale Tools zur internen Kommunikation und zur Abwicklung von Services Eingang in die Hotellerie fanden.

Im heutigen Artikel werfen wir deshalb einen genaueren Blick auf die Möglichkeiten, die die Digitalisierung für Hoteliers und Gastronomen bereithält und checken die Software-Lösung von Gastfreunde.

Zum vollständigen Artikel

TARIFVERTRÄGE IN DER GASTRONOMIE

Der Tarifvertrag sichert in der Gastronomie die Mindestarbeitsbedingungen, den Lebensstandard und schafft somit humane Arbeitsbedingungen. Zudem wird der Arbeitnehmer am wirtschaftlichen Wohlstand des Staates beteiligt. Was es mit dem Tarifvertrag in der Gastronomie auf sich hat, für wen er gilt und wie der Tariflohn ausfällt, darüber informiert Sie der heutige Fachartikel.

Zum vollständigen Artikel

STEUERBERATER FÜR GASTRONOMIEBETRIEBE: WOZU SPEZIALISIERTE BERATUNG?

Die Gastronomie ist besonders von häufig vorkommenden Gesetzesänderungen und von einer komplexen Gesetzgebung geprägt. Zudem ist das Gaststättengewerbe sehr bargeldintensiv. Aus diesen Gründen kann es im gastronomischen Bereich sinnvoll sein, die Unterstützung eines branchenspezialisierten Steuerberaters einzuholen. Dieser hilft Restaurantbesitzern, alle steuerlichen Regelungen einzuhalten und Gesetzesänderungen zu beachten.

Weshalb ein branchenspezialisierter Steuerberater für Gastronomen so bedeutend ist und wobei er Restaurantbesitzer konkret unterstützen kann, darüber informiert Sie der heutige Fachartikel.

Zum vollständigen Artikel

WAS BEDEUTET DIE DIGITALISIERUNG FÜR HANDWERKSBETRIEBE UND WARUM SIND DIGITALISIERUNGSMASSNAHMEN FÜR HANDWERKER SO BEDEUTEND

Der digitale Wandel betrifft alle Geschäftsbereiche - so auch das Handwerk. Im Zuge dessen stehen Handwerksbetriebe vor neuen Herausforderungen, wie beispielsweise der Frage, an welcher Stelle im Betrieb mit dem Digitalisierungsprozess begonnen werden sollte. Die Digitalisierung bringt jedoch auch viele Vorteile für Handwerksbetriebe mit sich. Was die Digitalisierung für das Handwerk bedeutet und warum Digitalisierungsmaßnahmen für Handwerksbetriebe bedeutend sind, das erfahren Sie im heutigen Fachartikel.

Zum vollständigen Artikel

RECHNUNG SCHREIBEN IM HANDWERK: SO GEHT'S

Jeder Gewerbetreibende muss eine Rechnung ausstellen, um von seinen Kunden bezahlt zu werden. Gleiches gilt auch für Handwerker. Wer allerdings noch nie eine Rechnung geschrieben hat, könnte zu Beginn mit diesem komplexen Thema seine Schwierigkeiten haben. Wie Sie als Handwerker eine korrekte Rechnung schreiben, was Sie dabei beachten müssen und was Sie Ihren Kunden in Rechnung stellen können, darüber informiert Sie der heutige Fachartikel.

Zum vollständigen Artikel

STEUERN IM HANDWERK

Auch Handwerksbetriebe müssen Steuern zahlen. Das Handwerk gehört zwar den selbstständigen Tätigkeiten an, jedoch werden auch hier Gewinne erzielt, an welchen der Staat in Form von Steuern verdienen möchte. Welche Steuern im Handwerk anfallen und wie Sie Steuern sparen können, darüber soll Sie der heutige Fachartikel informieren.

Zum vollständigen Artikel

NETTOLOHNOPTIMIERUNG: 3 PRAKTISCHE BEISPIELE ZUR SENKUNG DER LOHNKOSTEN

Machen Arbeitgeber Gebrauch von den Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung, können sie die Lohnkosten ihrer Mitarbeiter senken und verbessern. Doch die Nettolohnoptimierung bietet nicht nur Arbeitgebern Vorteile, vielmehr verschafft sie auch den Arbeitnehmern einen deutlichen Mehrwert, was sie zu einem Win-Win-Prinzip macht. Im folgenden Beitrag zeigen wir anhand drei Fallbeispielen, wie Arbeitgeber und Arbeitnehmer von der Nettolohnoptimierung profitieren können.

Zum vollständigen Artikel

ENTWICKLUNGEN UND TRENDS DER STEUERBERATERBRANCHE: FOCUS MONEY UMFRAGE GIBT EINBLICK

Im Rahmen der jährlichen FOCUS Money TOP Steuerberater Umfrage ergab sich ein interessanter Einblick in die Beraterbranche sowie die Trends und Entwicklungen.

Zum vollständigen Artikel

LOHN- UND UMSATZSTEUERLICHE BEHANDLUNG BEI DER ÜBERLASSUNG VON E-BIKES AN MITARBEITER

Anstelle eines Firmenwagens werden Arbeitnehmern immer häufiger (Elektro-)Fahrräder von ihren Arbeitgebern zur Verfügung gestellt. Was bei der Überlassung von E-Bikes an die Mitarbeiter hinsichtlich der Lohn- und umsatzsteuerlichen Behandlung beachtet werden muss, darüber informiert Sie der heutige Fachartikel.

Zum vollständigen Artikel

BEHANDLUNG VON ZINSEN AUF GESELLSCHAFTERDARLEHEN IM RAHMEN VON DOPPELBESTEUERUNGSABKOMMEN

Die Bundesrechtsanwaltskammer (BRAK) hat auf Anfrage des Bundesverfassungsgerichts (BVerfG) Stellung zu einer Vorlagefrage des Bundesfinanzhofs (BFH) genommen. Dabei geht es um die Behandlung von Zinsen auf Gesellschafterdarlehen im Rahmen der Anwendung von Doppelbesteuerungsabkommen. In unserem heutigen Fachartikel möchten wir Sie darüber informieren.

Zum vollständigen Artikel

STEUERLICHER BETRIEBSVERMÖGENSVERGLEICH: AUSWIRKUNGEN DER E-BILANZ

Bisher war der steuerliche Betriebsvermögensvergleich ein freiwilliger Berichtsbestandteil in der E-Bilanz. Mit der für das Wirtschaftsjahr 2021 gültigen Taxonomie 6.4 wird der E-Bilanz-Berichtsbestandteil „Steuerlicher Betriebsvermögensvergleich“ für alle Rechtsformen verpflichtend. Wer davon ausgenommen ist, was bei den einzelnen Rechtsformen beachtet werden muss und welche Auswirkungen dieser E-Bilanz-Berichtsbestandteil hat, darüber informieren wir Sie in unserem heutigen Fachartikel.

Zum vollständigen Artikel

TOP STEUERBERATER 2022 – KANZLEI GERNOTH VOM FOCUS-MONEY MAGAZIN AUSGEZEICHNET

Auch in diesem Jahr zeichnete das FOCUS-Money Magazin wieder bundesweit Steuerberaterinnen und Steuerberater aus. Die Kanzlei Gernoth mit Standort in Regen erhielt auch in diesem Jahr zum wiederholten Mal die begehrte Auszeichnung, darf sich künftig als TOP Steuerberater 2022 betiteln und das Sigel mit Stolz tragen.

Zum vollständigen Artikel

UNTERNEHMENSKULTUR UND PERSONALGEWINNUNG IN DER GASTRONOMIE

Im heutigen Fachbeitrag informieren wir Gastronominnen und Gastronomen über die Rolle der Unternehmenskultur wenn es um die Gewinnung von Personal geht.

Zum vollständigen Artikel

ANLEITUNG DIGITALE STEUERERKLÄRUNG

Wir haben Ihnen im folgenden Artikel eine Schritt-für-Schritt Anleitung zur digitalen Steuererklärung erstellt.

Zum vollständigen Artikel

AUTOMATISCHER AUSTAUSCH VON INFORMATIONEN ÜBER FINANZKONTEN IN STEUERSACHEN NACH DEM FINANZKONTEN-INFORMATIONSAUSTAUSCHGESETZ – FKAUSTG

Grenzüberschreitender Steuerbetrug sowie Steuerhinterziehung stellen erhebliche Herausforderung für die Steuerverwaltungen der einzelnen Staaten dar. Bis zum 30. September 2022 werden, wie jedes Jahr, Informationen über Finanzkonten in Steuersachen zwischen dem Bundeszentralamt für Steuern (BZSt) und der zuständigen Behörde des jeweils anderen Staates im Sinne des Finanzkonten-Informationsaustauschgesetzes ausgetauscht. Doch was genau beinhaltet dieses Gesetz? Darüber soll Sie der heutige Fachartikel informieren.

Zum vollständigen Artikel

PERSONALMANGEL IN DER APOTHEKE: NEUE METHODEN DER AKQUISE

Die Covid-19 Pandemie hat zu einer massiv gestiegenen Arbeitsbelastung in Apotheken geführt. Gleichzeitig fehlt es an Personal. Wie Sie dem Personalmangel entgegenwirken und Ihre Apotheke für Bewerber attraktiv machen können und welche neuen Methoden der Akquise dabei möglich sind, soll Ihnen der heutige Fachartikel zeigen.

Zum vollständigen Artikel

ZIELGRUPPEN DER GRUNDSTEUERREFORM: EIGENTÜMER, VERMIETER, UNTERNEHMER

Welche Änderungen bringt die Neuerung der Grundsteuerreform für Unternehmer/-innen, Vermieter/-innen und Eigentümer/-innen mit sich? Im heutigen Fachartikel möchten wir Sie darüber informieren.

Zum vollständigen Artikel

MINDESTLOHNÄNDERUNG: WAS GILT 2022?

Wie das Bundeskabinett im Februar dieses Jahres bekannt gab, soll sich der gesetzliche Mindestlohn zum 1. Oktober 2022 auf 12 Euro steigen. Laut Hubertus Heil, dem Bundesminister für Arbeit und Soziales, sei diese Anhebung für alle Beteiligten profitabel – einerseits würden die Beschäftigten leistungsgerecht bezahlt, andererseits stärke sich hierdurch die Kaufkraft. Lesen Sie im heutigen Artikel alles Wichtige zum Thema und erfahren Sie, welcher Mindestlohn für Ihre Branche und Ihr Unternehmen gilt.

Zum vollständigen Artikel

GRUNDSTEUERREFORM – DAS ÄNDERT SICH 2022

Die bisherige Regelung zur Berechnung der Grundsteuer basiert auf Grundstückswerten, sog. Einheitswerten. Diese Einheitswerte unterscheiden sich in West- und Ostdeutschland. Während im Westen die Grundstücke nach ihrem Wert im Jahr 1964 berücksichtigt werden, beruhen die Einheitswerte im Osten auf Werten von 1935. Da sich diese jedoch seither jedoch stark entwickelt haben, kommt es laut Bundesministerium für Finanzen zu einer steuerlichen Ungleichbehandlung, die so dramatisch sei, dass sie mit dem Grundgesetz nicht mehr zu vereinbaren sei. Als Antwort auf diese Ungleichbehandlung soll nun das neue Berechnungsmodell dienen, sodass das Gesamtaufkommen der Grundsteuer bundesweit nahezu gleichbleibt.

Zum vollständigen Artikel

ZUKUNFTSFÄHIG DURCH DIGITALE PROZESSE – DIE DIGITALE STEUERBERATUNG

Im folgenden Kurzartikel informiert Tobias Weinberger, Steuerberater und Digitalisierungsexperte über die Relevanz digitaler Abläufe und erklärt, wie auch die Mandanten Schritt-für-Schritt in die digitale Zusammenarbeit mit ihrem Steuerberater herangeführt werden können.

Zum vollständigen Artikel

AUFNAHME NEUER GESELLSCHAFTER IN EINE GEMEINSCHAFTSPRAXIS

Wir bieten Ihnen in diesem Artikel einen Überblick über die aktuelle rechtliche und steuerliche Situation bei der Aufnahme neuer Gesellschafter in eine Gemeinschaftspraxis und geben Ihnen wichtige Tipps, wie Sie eine solche Aufnahme erfolgreich durchführen können.

Zum vollständigen Artikel

E-BILANZ

Unternehmen bestimmter Rechtsformen müssen, falls sie bilanzierungspflichtig sind, jährlich ihre Bilanz sowohl an das Finanzamt als auch an den Bundesanzeiger übermitteln. Seit dem Jahr 2013 wurde diese Verpflichtung erweitert, sodass neben der eigentlichen Übermittlung seitdem auch die elektronische Übermittlung der Bilanz gefordert wird.

Zum vollständigen Artikel

DIGITALISIERUNG IN UNTERNEHMEN: DIGITALE MÖGLICHKEITEN UND TRENDS

Die Digitalisierung in der deutschen Wirtschaft schreitet seit mehreren Jahren stetig voran und bietet momentan keinen Anlass dazu, an ein zeitnahes Ende dieser Entwicklung zu denken. Mittlerweile sind dabei auch die Voraussetzungen für die meisten der kleinen und mittelständischen Unternehmen geschaffen worden, von den vielen durch digitalisierte Prozesse entstehenden Vorteilen zu profitieren und diese einfach und effizient im eigenen Betrieb zu implementieren und zu nutzen.

Zum vollständigen Artikel

UMBAUKOSTEN FÜR DIE APOTHEKE STEUERLICH GELTEND MACHEN

Möchten Apothekeninhaber/innen ihre Apotheke im Rahmen von Modernisierungsmaßnahmen umbauen oder renovieren, fallen hierfür selbstverständlich mehr oder minder hohe Kosten an. Doch wie lassen sich diese Kosten in der Buchführung deklarieren? Handelt es sich bei derartigen Aufwendungen um Erhaltungsaufwände oder Mietereinbauten? Und lassen sich die Renovierungskosten als sofort abzugsfähige Aufwendungen einordnen oder müssen die Umbaukosten aktiviert und abgeschrieben werden?

Zum vollständigen Artikel

BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHE AUSWERTUNG IN DER GASTRONOMIE

Ein häufiges Problem in der Gastronomie stellen versteckte Kostenfallen und falsche Kalkulationen aufgrund von schnellen Veränderungen dar. Nur wer sich intensiv mit den unternehmenseigenen Kennzahlen auseinandersetzt, kann Schwachstellen und Veränderungen rechtzeitig identifizieren und dementsprechend reagieren. Ein wichtiges Controlling Instrument, um Defizite aufzudecken, ist die BWA.

Zum vollständigen Artikel

GRUNDLAGEN DER GESELLSCHAFTERVERSAMMLUNG

Alle deutschen Gesellschaftsformen eint die Möglichkeit der Einberufung einer sogenannten Gesellschafterversammlung. Wie eine Gesellschafterversammlung in der Praxis abläuft, welche Ziele sie verfolgt und welche Rechte, Pflichten und Verantwortlichkeiten den Beteiligten zugeschrieben werden können, haben wir Ihnen in diesem Artikel übersichtlich zusammengefasst.

Zum vollständigen Artikel

MÖGLICHKEITEN DER DIGITALISIERUNG FÜR HANDWERKSBETRIEBE

Wie in vielen weiteren Branchen ist es auch für die meisten Handwerksbetriebe häufig noch üblich, sich bei den Themen Finanzen, Buchhaltung, Reporting und Controlling auf die traditionellen analogen Methoden zu verlassen. Wir haben Ihnen in diesem Artikel zusammengefasst, welche digitalen Möglichkeiten für Handwerksbetriebe wirklich Sinn machen.

Zum vollständigen Artikel

UMWANDLUNG DER RECHTSFORM EINES UNTERNEHMENS

Wenn ein Unternehmen seine Rechtsform ändern möchte, muss es eine sogenannte Umwandlung vornehmen. Was es damit auf sich hat, haben wir Ihnen in diesem Artikel übersichtlich zusammengefasst.

Zum vollständigen Artikel

STEUERBERATER FÜR HANDWERKER

Handwerksbetriebe in Deutschland haben ganz besondere Anforderungen an die betriebswirtschaftliche Unternehmensführung und können von spezialisierten Steuerberatern für Handwerker stark profitieren.

Zum vollständigen Artikel

CORONA-SCHUTZIMPFUNG IN DER APOTHEKE

Um die Corona-Impfkampagne in Deutschland zu beschleunigen, werden in Zukunft auch Apothekerinnen und Apotheker zur Verabreichung von Impfungen - unter Einhaltung bestimmter Voraussetzungen - berechtigt.

Zum vollständigen Artikel

CORONA-IMPFUNG IN DER ARZTPRAXIS UND IM IMPFZENTRUM

Ärztinnen und Ärzte haben die Wahl: Sie können die Corona-Schutzimpfung in ihrer Arztpraxis, im Rahmen einer betriebsärztlichen Tätigkeit oder aber nach der Eröffnung eines eigenen Impfzentrums durchführen.

Zum vollständigen Artikel

STEUERLICHE BEHANDLUNG VON KURZARBEITERGELD

Spätestens seit der zu Beginn des Jahres 2020 ausgebrochenen globalen Corona-Pandemie ist Kurzarbeit für die meisten Deutschen ein Begriff geworden. Von Kurzarbeit betroffene Personen haben dabei häufig viele ungeklärte Fragen, zum Beispiel, wie das Kurzarbeitergeld nun steuerlich zu behandeln sei und ob sie zusätzlich noch einen Nebenjob ausüben dürfen.

Zum vollständigen Artikel

STEUERBERATER DEGGENDORF: KANZLEI GERNOTH

Am niederbayrischen Standort Deggendorf steht die Kanzlei Gernoth mit vielfältigen Beratungsangeboten sowohl im Bereich Steuern als auch im Bereich Recht zur ganzheitlichen Unterstützung ihrer Mandanten bereit. Die Doppelausrichtung der Kanzlei, verbunden mit dem ausgeprägten Fachwissen und der langjährigen Praxiserfahrung in vielen Branchen, ermöglicht einen vollumfänglichen Ansatz zur Unterstützung der Mandanten in jeder Lebensphase.

Zum vollständigen Artikel

DIGITALE RECHNUNGS- UND BELEGVERWALTUNG

Der digitale Wandel hat uns in nahezu allen Bereichen ermöglicht, Daten und Unterlagen mit einer deutlich verbesserten Flexibilität und Zugänglichkeit zu verwahren und dabei gleichzeitig von vielen anderen Vorteilen zu profitieren. Für die Verwaltung und Aufbewahrung von Rechnungen und Belegen bietet sich heutzutage dabei vor allem eine digitale Lösung an, welche eine deutlich gesteigerte Effizienz und weitere Vorteile bietet.

Zum vollständigen Artikel

DIE APOBANK FÜR ÄRZTE, APOTHEKER UND ANDERE HEILBERUFE

Die akademischen Heilberufe, zu welchen unter anderem Ärzte, Tierärzte, Zahnärzte, Psychotherapeuten und Apotheker zählen, weisen in ihrem Aufbau und in ihren Geschäftsstrukturen häufig deutliche Unterschiede und Besonderheiten gegenüber anderen Berufsgruppen auf. Die apoBank bietet Unterstützung im Bereich der Finanzdienstleistung und -beratung.

Erfahren Sie hier alles Wichtige zum Thema apoBank.

Zum vollständigen Artikel

KASSENBUCHFÜHRUNG & DATEV KASSENBUCH ONLINE

Während ein Kassenbuch traditionell handschriftlich geführt und im Anschluss manuell ausgewertet wurde, empfiehlt es sich in der heutigen Zeit aufgrund von unzähligen Faktoren, über die Implementierung einer digitalen Lösung nachzudenken.

Erfahren Sie hier alles Wichtige zum Thema Kassenbuchführung & DATEV Kassenbuch online.

Zum vollständigen Artikel

TURNAROUND IM UNTERNEHMEN

Ein sogenannter Turnaround, auch bekannt als Restrukturierung oder Umstrukturierung, kann einem Unternehmen dabei helfen, schnellstmöglich und zielgerichtet aus einer akuten Krisensituation herauszukommen und die Zahlungsfähigkeit wiederherzustellen.

Erfahren Sie hier alles Wichtige zum Thema Turnaround, Restrukturierung und Umstruktierung.

Zum vollständigen Artikel

VERÄUSSERUNG VON GESELLSCHAFTSANTEILEN

Eine GbR (Personengesellschaft) oder eine GmbH (Kapitalgesellschaft) muss mindestens mit einem Gesellschafter oder einer Gesellschafterin gegründet werden. Häufig wird ein Unternehmen jedoch mit mehreren Personen gegründet. Früher oder später kann es dazu kommen, dass einer der Partner seine Gesellschaftsanteile verkaufen möchte. Änderungen im Bestand der Gesellschafter haben sowohl rechtliche als auch steuerliche Konsequenzen.

Zum vollständigen Artikel

ANLEITUNG DATEV UNTERNEHMEN ONLINE FÜR MANDANTEN

DATEV Unternehmen online ist ein Programm für die optimale Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Mandant. Es besteht aus verschiedenen Anwendungen, in den beispielsweise Belege hochgeladen und bearbeitet oder Zahlungen angestoßen werden können. Der folgende Artikel erklärt die wichtigsten Funktionen und ihre Nutzung für Mandanten.

Zum vollständigen Artikel

ANLEITUNG FASTDOCS FÜR DEN ARBEITGEBER - SO EINFACH ERFASSEN SIE NEUE MITARBEITER

Fastdocs macht aus einem großen unübersichtlichen Formular für die Erfassung von Mitarbeitern mehrere übersichtliche Teildokumente.
Es gibt also einen Teilformular für Sie als Arbeitergeber, ein weiteres für ihren Mitarbeiter und ein drittes für die Kanzlei Gernoth. Jedes Formular ist speziell auf den Adressaten abgestimmt. Anschließend laufen alle Teile in fastdocs zusammen und können so von der Kanzlei verarbeitet werden.

Zum vollständigen Artikel

TURNAROUND MANAGEMENT - RESTRUKTURIERUNG IM UNTERNEHMEN

Externe und interne Bedingungen ändern sich immer wieder für bestehende Unternehmen. Manchmal sind diese Veränderungen so tiefgreifend, dass ein grundlegender Richtungs- und Strategiewechsel im Unternehmen notwendig wird – ein sogenannter Turnaround. Das Unternehmen soll damit aus der Krise in eine stabile Situation gebracht werden.

Zum vollständigen Artikel

KASSENBUCHFÜHRUNG ONLINE MIT DATEV

In einem Kassenbuch wird die interne Kasse verwaltet. Dort werden alle Einnahmen und Ausgaben von Barmitteln erfasst, also den Geschäftsvorfällen im Unternehmen, die mit Bargeld bezahlt werden. Der folgende Artikel erklärt, was bei der Kassenbuchführung beachtet werden muss und stellt die Programme der DATEV – Kassenbuch online und Kassenarchiv online – vor.

Zum vollständigen Artikel

ÜBERSICHT ÜBER DIE GESELLSCHAFTSFORMEN

Die Gesellschaftsform beschreibt die Rechtsform, unter der ein Unternehmen von einer zwei oder mehr Personen gegründet und anschließend geführt wird. Der folgende Artikel liefert einen Überblick über die gängigsten Gesellschaftsformen in Deutschland sowie deren Besonderheiten und Vor- bzw. Nachteile.

Zum vollständigen Artikel

DIE ELEKTRONISCHE RECHNUNG

Die elektronische Rechnung lässt sich problemlos in den Geschäftsalltag der meisten Unternehmen integrieren. Der folgende Artikel erklärt warum das sinnvoll ist und was es beim Thema elektronische Rechnung zu beachten gibt.

Zum vollständigen Artikel

PRAXISGRÜNDUNG ALS ARZT – STAATLICHE FÖRDERMITTEL

Bei Fördermitteln handelt es sich um Zuschüsse, zinsgünstige Darlehen oder Bürgschaften, die dem Antragsteller von öffentlicher Hand zur Verfügung gestellt werden. Ärzte können bei einer Praxisgründung von verschiedenen staatlichen Förderprogrammen profitieren.

Zum vollständigen Artikel

KOSTEN FÜR DATEV UNTERNEHMEN ONLINE

DATEV Unternehmen online ermöglicht eine reibungslose Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Mandant. Die Nutzung von DATEV Unternehmen online ist kostenpflichtig. Ein Überblick über die verschiedenen Kosten.

Zum vollständigen Artikel

PRAXISGRÜNDUNG ALS ARZT – DABEI HILFT DER STEUERBERATER

Bei einer Praxisgründung sieht sich ein Arzt mit vielen Fragen im Bereich des Rechts und der Steuer konfrontiert. Daher sollte unbedingt ein Steuerberater, der auf Heilberufe und Arztpraxen spezialisiert ist, konsultiert werden. Worauf man bei einer Praxisgründung achten muss und wo man Unterstützung findet.

Zum vollständigen Artikel

DATEV UNTERNEHMEN ONLINE LOGIN

Um sich bei Programmen und Anwendungen der DATEV anzumelden gibt es verschiedene Möglichkeiten. Für DATEV Unternehmen online kann die Authentifizierung im Wesentlichen auf zwei Arten durchgeführt werden.

Zum vollständigen Artikel

DATEV ARBEITNEHMER ONLINE – DOKUMENTE EINSEHEN

Arbeitgeber und Arbeitnehmer. Das Programm ermöglicht es unter anderem Arbeitgebern ihren Mitarbeitern auf elektronischem Weg Lohndokumente und Gehaltsdokumente zur Verfügung zu stellen. Wie Mitarbeiter Lohndokumente einsehen können und was es zu beachten gibt im Überblick.

Zum vollständigen Artikel

GESELLSCHAFTSVERTRAG DER GMBH & CO KG

Die GmbH & Co. KG ist eine Mischform aus den Rechtsformen GmbH und Kommanditgesellschaft (KG). Für die Gründung muss zunächst eine GmbH gegründet werden, welche anschließend Teil der GmbH & Co. KG wird. Die Beziehung der Gesellschafter untereinander regelt ein Gesellschaftsvertrag. Ein Überblick über Inhalte und Besonderheiten des Gesellschaftsvertrags der GmbH & Co. KG.

Zum vollständigen Artikel

STEUERBERATER FÜR ÄRZTE

Nicht jeder Steuerberater bringt die Expertise mit, um Praxisinhaber oder angestellte Ärzte optimal zu unterstützen. Ärzte sollten daher bei der Wahl ihres Steuerberaters besonders sorgfältig sein. Ein Überblick über die Besonderheiten und Leistungen in der Beratung von Ärzten.

Zum vollständigen Artikel

KURZARBEITERGELD IN DER CORONA-KRISE – UNTERSTÜTZUNG FÜR DAS GASTGEWERBE

Die Corona-Krise ist ein Stresstest für viele Unternehmen. Um wertvolle Beschäftigte halten zu können, auch wenn sie vorübergehend wenig oder keine Arbeit haben, gibt es das Kurzarbeitergeld. Die wichtigsten Informationen rund um Voraussetzungen, Höhe und Beantragung sowie Besonderheiten für Hotel- und Gastronomiegewerbe bei der Kurzarbeit.

Zum vollständigen Artikel

GESELLSCHAFTSVERTRAG DER GBR

Der Gesellschaftsvertrag für eine GbR wird meistens kurz als GbR-Vertrag bezeichnet. Er regelt die Rechte und Pflichten der Gesellschafter gegenüber der Gesellschaft und untereinander. Im Gesellschaftsvertrag wird außerdem der Zweck der GbR festgehalten. Das Wichtigste im Überblick.

Zum vollständigen Artikel

DATEV BELEGTRANSFER

DATEV Belegtransfer ist ein Programm für den Import von Belegen in DATEV Unternehmen online, genauer in die Teilanwendung Belege online. Dort sind die Belege für den Steuerberater und den Mandanten einsehbar. Ein Überblick über die Funktionen und Bestandteile.

Zum vollständigen Artikel

APOBANK UND FINANZBUCHHALTUNG

Die apoBank ist die führende Bank für Apotheker und Ärzte. Auch Konten der Apotheker- und Ärztebank lassen sich mit DATEV Unternehmen online verknüpfen. Das wichtigste zum apoBank Konto in DATEV Unternehmen online und der Banking-Software der apoBank StarMoney.

Zum vollständigen Artikel

STUNDENSATZKALKULATION IM HANDWERK

Handwerker bzw. Handwerkerbetriebe können ihren Stundesatz oft selbst festlegen.
Ein Überblick über den Aufbau einer Stundensatzkalkulation und wichtige Aspekte, die es bei der Ermittlung zu beachten gibt.

Zum vollständigen Artikel

DER GESELLSCHAFTSVERTRAG DER GMBH

Bei der Gründung einer GmbH müssen die Gesellschafter die Rechtsgrundlagen der Gesellschaft festlegen. Dies geschieht mit Hilfe des sogenannten Gesellschaftsvertrags. Wie ein Gesellschaftsvertrag aussehen muss und was es außerdem zu beachten gibt im Überblick.

Zum vollständigen Artikel

DIE DEUTSCHE APOTHEKER- UND ÄRZTEBANK (APOBANK) – BEDEUTUNG FÜR HEILBERUFLER

Die ApoBank ist die führende Bank im Gesundheitswesen. Ihr Prinzip lautet seit mehr als 100 Jahren von Heilberuflern für Heilberufler. Was die ApoBank ausmacht und warum sie für Ärzte und Apotheker so bedeutsam ist.  

Zum vollständigen Artikel

DER BUSINESSPLAN FÜR ÄRZTE MIT GRÜNDUNGSVORHABEN

Ganz gleich ob Praxisneugründung oder Übernahme einer bestehenden Arztpraxis, ein guter Businessplan ist wesentlicher Bestandteil der Unternehmung. Denn hier finden sich nicht nur alle grundsätzlichen Informationen zum Vorhaben, sondern er beinhaltet darüber hinaus auch alle finanziellen Fakten. Ein professioneller Businessplan dient somit gewissermaßen als "Aushängeschild" des Gründers/ Übernehmers und seiner künftigen Arztpraxis und schafft dadurch zusätzlich Transparenz für interne und externe Kredit- und Kapitalgeber, Investoren oder die Bank.

Zum vollständigen Artikel

DATEV ARBEITNEHMER ONLINE

DATEV Arbeitnehmer online soll die Kommunikation zwischen Arbeitgeber und Arbeitnehmer erleichtern. Über das Programm können beispielsweise Lohn- und Gehaltsabrechnungen bereitgestellt werden, es kann aber auch für eine einfachere Reisekostenabrechnung genutzt werden. Ein Überblick über Funktionen und Vorteile.

Zum vollständigen Artikel

DER GESELLSCHAFTSVERTRAG

Für Kapitalgesellschaften, wie die GmbH, ist ein schriftlicher Gesellschaftsvertrag für die Gründung Pflicht. Für alle anderen ist ein solcher Vertrag mindestens empfehlenswert. Der Gesellschaftsvertrag wird häufig auch als Satzung bezeichnet, da in ihm die vertraglichen Rechtsgrundlagen einer Gesellschaft geregelt werden. Ein Überblick über Pflicht und Inhalt des Gesellschaftsvertrags.

Zum vollständigen Artikel

UMSATZSTEUERRECHTLICHE BEHANDLUNG ÄRZTLICHER BEHANDLUNGEN

Damit Krankenversicherungen und Sozialversicherungsträger nicht mit der Umsatzsteuer belastet werden, können Leistungen auf dem Gebiet der Heilberufe bzw. Gesundheitsfachberufe umsatzsteuerfrei sein. Es gibt jedoch viele Ausnahmen. Für die genaue Festlegung welche Leistung steuerbefreit ist und welche umsatzsteuerpflichtig, müssen verschiedene Kriterien und Abgrenzungen beachtet werden.

Zum vollständigen Artikel

DATEV UNTERNEHMEN ONLINE

Pendelordner und Aktenschränke waren lange Zeit fester Bestandteil der Zusammenarbeit zwischen einem Steuerberater und seinen Mandanten. Heute muss das nicht mehr sein. Digitale Buchhaltung und die digitale Zusammenarbeit sind jedoch nur dann problemlos möglich, wenn eine gute Software zur Verfügung steht. Hier kommt DATEV Unternehmen online ins Spiel.

Zum vollständigen Artikel

DIE GESELLSCHAFTERVERSAMMLUNG

Die Gesellschafterversammlung ist eine Zusammenkunft aller Gesellschafter eines Unternehmens. Ziel einer solchen Versammlung ist es, die wirtschaftliche Lage des Unternehmens zu besprechen und die Geschäftspolitik zu bestimmen. Um dem nachzukommen, fassen die Gesellschafter in der Versammlung Beschlüsse. Dabei müssen verschiedene Vorschriften beachtet werden.

Zum vollständigen Artikel

STEUERSPARMODELL STUDENTENWOHNUNG

Die Ausbildung der Kinder zu finanzieren stellt für viele Eltern eine finanzielle Hürde dar. Das muss jedoch nicht so sein. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie auch während der Ausbildung Kosten durch Steuereinsparungen minimiert werden können. Eine Möglichkeit zum Steuern sparen stellt die Studentenwohnung dar. Studieren die Kinder an einem anderen Ort als dem Heimatort oder wollen generell ausziehen, benötigen sie eine Unterkunft. Daraus können steuerliche Vorteile gezogen werden.

Zum vollständigen Artikel

MITARBEITERSTORIES: STEFAN PONGRATZ

Stefan Pongratz ist seit mittlerweile 5 Jahren bei der Steuerberatung Gernoth tätig. Er erklärt, was das Besondere an seiner Arbeit ist und warum er die Ausbildung im Bereich des Steuerrechts für eine gute Entscheidung hält.

Zum vollständigen Artikel

DER GESELLSCHAFTSVERTRAG

Grundsätzlich entsteht jede Gesellschaft MIT und DURCH den Gesellschaftsvertrag, denn nur mit ihm kann das neu gegründete Unternehmen am Geschäftsverkehr teilhaben und wirtschaftlich agieren. Zudem verpflichten sich die Gesellschafter mit dem Abschluss des Gesellschaftsvertrags zur Erreichung eines gemeinsamen (Unternehmens-)Zwecks.

Bei einem Gesellschaftsvertrag handelt es sich in erster Linie um einen Vertrag, der zwischen zwei (oder mehr) Gesellschaftern bei einer Unternehmensgründung abgeschlossen wird. In diesem Vertrag sind die Rechtsgrundlagen der Gesellschaftsform festgelegt. Damit dient er als verlässliche Grundlage für geschäftliche Entscheidungen.

Zum vollständigen Artikel

ARZTPRAXIS MIETEN - INFOS IN SACHEN VERTRAGSFREIHEIT, PARTEIEN DES MIETVERTRAGS UND MIETDAUER

Die passenden Praxisräume in der gewünschten Lage sind nicht leicht zu bekommen - das wissen niedergelassene Ärzte aus eigener Erfahrung. Umso wichtiger also, sich langfristig zu binden, ist die richtige Immobilie einmal gefunden! Doch worauf kommt es bei einem Praxismietvertrag überhaupt an? Welche Besonderheiten müssen beim Abschluss eines Mietvertrags über Praxisräume beachtet werden? Und welche umsatzsteuerlichen Regelungen gibt es zu beachten?

Zum vollständigen Artikel

MIETRECHT FÜR APOTHEKER: WAS GILT ES ZU BEACHTEN?

Mietverträge über Gewerberäumlichkeiten beinhalten weitestgehend standardisierte, vorformulierte Paragrafen und Klauseln. Da es sich bei einer Apotheken-Immobilie jedoch um eine besondere Art des Gewerbes handelt, gibt es bei der Ausgestaltung des Mietvertrags gewisse Besonderheiten zu beachten - aus Erfahrung weiß Christian Gernoth, Rechtsanwalt und Gesellschafter der Kanzlei Gernoth, dass das Mietrecht aus Apothekensicht kleine aber feine Stolpersteine bietet, die es genau zu kennen gilt.

Zum vollständigen Artikel

STEUERERKLÄRUNG FÜR ÄRZTE

Ärzte haben als Angehörige eines Freien Berufs vielerlei Möglichkeiten, berufliche Aufwendungen steuermindernd geltend zu machen - mit der jährlichen Steuererklärung kann so, je nach Aufwendungsart (ob Werbungskosten oder Betriebsausgaben), Geld gespart werden.

Zum vollständigen Artikel

KAUFVERTRAG EINER APOTHEKE: DIESE BESONDERHEITEN GILT ES ZU BEACHTEN

Christian Gernoth, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht und fundierten Kenntnissen in Sachen Vertragsgestaltung informiert in diesem Fachartikel über die Besonderheiten des Kaufvertrags einer Apotheke - Mit Musterformulierungen und einem Mustervertrag.

Zum vollständigen Artikel

LIQUIDATION EINER GMBH

Jedes Jahr werden zahlreiche Personengesellschaften wie GmbHs liquidiert - die Gründe hierfür sind dabei durchaus verschieden. Neben Strukturwandel ist auch der Mangel an einem Nachfolger nicht selten die Ursache für die Liquidation einer GmbH. Aus gegebenem Anlass und vor dem aktuellen Hintergrund der Corona-Krise und der damit verbundenen misslichen wirtschaftlichen Lage, werden wohl auch in den kommenden Jahren zahlreiche weitere Unternehmen das Zeitliche segnen müssen. Denn auch finanzielle Notstände und mangelnde Rentabilität gehören zu den Ursachen einer Liquidation bzw. Auflösung.

Zum vollständigen Artikel

DIE DIGITALE PERSONALAKTE - EFFIZIENTE PERSONALWIRTSCHAFT MIT DATEV

Die Digitale Personalakte ist ein Tool unter anderem der DATEV Unternehmen online Anwendung. Es handelt sich dabei im Grunde genommen um eine Personalakte der klassischen Art - mit dem Unterschied, dass sie jederzeit digital abrufbar und veränderbar ist. Die Digitale Personalakte stellt somit eine Art digitaler Dokumentenpool dar. Sie dient in erster Linie zur Unterstützung des digitalen Belegflusses in der Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Mandant sowie zwischen Unternehmen und Niederlassungen.

Zum vollständigen Artikel

GESELLSCHAFT MIT BESCHRÄNKTER HAFTUNG: DIE GMBH

Das Kürzel GmbH steht zunächst einmal für "Gesellschaft mit beschränkter Haftung und weist damit unmittelbar auf die besondere Haftungsbeschränkung dieser Unternehmensform hin. Im Unterschied zu anderen Gesellschaftsformen haftet der Geschäftsführer bzw. der/ die Gesellschafter hier nicht mit seinem/ ihrem Privatvermögen. Hierin besteht das zentrale Merkmale einer GmbH.

Die Kanzlei Gernoth informiert im folgenden Artikel über die Grundlagen der Gesellschaftsform einer GmbH sowie dessen Vor- und Nachteile gegenüber anderen Gesellschaftsformen.

Zum vollständigen Artikel

PRAXISFORMEN: MÖGLICHKEITEN DER KOOPERATION FÜR ÄRZTE UND ÄRZTINNEN

In diesem Artikel berichtet Hubert Gernoth, Fachberater für den Heilberuf, über die Möglichkeiten zur Kooperation für Ärzte und Ärztinnen. Praxisgemeinschaft, Gemeinschaftspraxis (BAG), MVZ oder doch lieber Einzelpraxis? Erfahren Sie hier alles Wichtige rund ums Thema!

Zum vollständigen Artikel

BWA, SUSA UND OPOS - DREI METHODEN ZUR BETRIEBSWIRTSCHAFTLICHEN STEUERUNG

Unternehmer, ganz gleich welcher Größe und Branche, stellen sich erfahrungsgemäß am Ende eines Geschäftsjahrs stets die Frage, ob ihr Betrieb in Sachen Betriebswirtschaft, Umsatz und Gewinn gut dasteht, oder ob womöglich finanzielle Einbußen zu verzeichnen sind. Zur Erhebung und Auswertung der betriebswirtschaftlichen Zahlen und Daten haben sie hierfür verschiedene Möglichkeiten. Neben der Betriebswirtschaftlichen Auswertung (BWA) kann in etwa auch eine Summen- und Saldenliste (SuSa) oder eine Offene Posten Liste (OPOS) zu Rate gezogen werden. Tobias Weinberger informiert in diesem Fachartikel über die verschiedenen Möglichkeiten der Auswertung, erklärt wie die einzelnen Auswertungsformen aufgebaut sind zeigt außerdem, wie mit DATEV Unternehmen online und Auswertungen online Auswertungen und Auswertungspakete erstellt und bereitgestellt werden können.

Zum vollständigen Artikel

DATEV UNTERNEHMEN ONLINE: ANLEITUNG ZUR ANBINDUNG DES BANKKONTOS

DATEV Unternehmen online mit Belege online und Bank online bietet Nutzern vielerlei Funktionen zur Verwaltung von Eingangsrechnungen und Ausgangsrechnungen sowie sonstigen Belegdaten, zur Abwicklung von Zahlungsvorgängen sowie zur Überprüfung der Kontoumsätze. Tobias Weinberger, Steuerberater und Digitalisierungsexperte der Kanzlei Gernoth informiert in diesem Fachartikel wie Unternehmer und Unternehmerinnen ihre Bankkonten an die Anwendungen der DATEV anbinden können und über welche Funktionen Bank online verfügt. Außerdem führt er Nutzer mithilfe einer Schritt-für-Schritt Anleitung durch die Einrichtung eines EBICS Zugangs.

Zum vollständigen Artikel

ARZTPRAXIS KAUFEN ODER ÜBERNEHMEN? TIPPS UND INFOS FÜR ÄRZTE UND ÄRZTINNEN MIT GRÜNDUNGSVORHABEN

Kaum hat man seine Facharztausbildung abgeschlossen und ist zugelassener Arzt, steht man vor vielerlei verschiedenen Entscheidungen: Möchte ich mich in einer eigenen Praxis niederlassen und mir damit meine eigene Existenz in der ambulanten Versorgung aufbauen? Wenn ja, welche Praxisform schwebt mir vor? Einzelpraxis oder Gemeinschaftspraxis? Oder eignet sich doch besser die Übernahme einer bestehenden Arztpraxis? Möchte ich lieber im Team, Seite an Seite mit anderen (Fach-)Ärzten arbeiten? Fragen über Fragen, Entscheidungen über Entscheidungen, die allesamt den künftigen Werdegang bestimmen werden. Umso wichtiger also, sich rechtzeitig mit allen wichtigen Grundlagen in Sachen Praxiskauf bzw.Praxisübernahme auseinanderzusetzen.

Zum vollständigen Artikel

ZAHLUNGEN ÜBER DATEV UNTERNEHMEN ONLINE TÄTIGEN

Wie wir bereits ein einem unserer anderen Fachartikeln zum Thema Unternehmen online berichtet haben, bietet die DATEV Unternehmen und Kanzleien vielfältige Möglichkeiten der digitalen Zusammenarbeit. Hierzu gehört neben dem digitalen Belegwesen auch der digitale Zahlungsverkehr und das Übermitteln von Zahlungsaufträgen an die Bank/ das zuständige Kreditinstitut. Die DATEV Unternehmen online Anwendungen Belege online und Bank online gehen dabei Hand in Hand.

Zum vollständigen Artikel

FIBU DIGITAL: MÖGLICHKEITEN DER ELEKTRONISCHEN DATENÜBERTRAGUNG ZWISCHEN MANDANT UND STEUERBERATER

Wie wir bereits in unseren anderen Fachartikeln zur Digitalisierung erwähnt haben, schreitet die Digitalisierung in raschem Tempo voran - dabei lässt sie so gut wie keinen Berufszweig aus. Eine wesentliche Veränderung, die durch die Digitalisierung angestoßen wurde, ist die elektronische Datenverarbeitung - und hierdurch eröffnen sich ganz neue Möglichkeiten, wie in etwa die der digitalen Finanzbuchhaltung und des papierlosen Büros. Tobias Weinberger, Digitalisierungsexperte und Steuerberater der Kanzlei Gernoth informiert in diesem Artikel über die neuen Potenziale der digitalen Datenübertragung zwischen Mandant und Steuerberater und erklärt, wie digitale Kanzleiprozesse die Kommunikation und Zusammenarbeit maßgeblich erleichtern können.

Zum vollständigen Artikel

AUFGABENBEREICHE EINES STEUERBERATERS

Steuerberater jonglieren im Alltag mit Steuern, Finanzen und Zahlen aller Art - so viel ist klar. Doch wie sehen deren Aufgabenbereiche konkret aus? Und welche Ämter und Sonderrollen können Steuerberater neben der klassischen Beratung von Mandanten übernehmen? Die Kanzlei Gernoth informiert im folgenden Artikel über die wesentlichen Tätigkeitsbereiche eines Steuerberaters.

Zum vollständigen Artikel

RECHTSFORMVERGLEICH: GMBH, AG UND SE

Wer ein Unternehmen gründet, muss sich wohl oder übel mit der Wahl der richtigen Rechtsform auseinandersetzen. Je nach Vorhaben und Höhe des Startkapitals kommen hier verschiedene Gesellschaftsformen in Frage - manche eignen sich mehr, manche weniger. Christian Gernoth, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht der Kanzlei Gernoth, fasst in diesem Artikel die wesentlichen Unterschiede der drei gängigsten Rechtsformen GmbH, AG und SE zusammen.

Zum vollständigen Artikel

RECHTLICHE GRUNDLAGEN EINER AKTIENGESELLSCHAFT (AG)

Kapitalgesellschaften wie Aktiengesellschaften sind eine der ältesten und bekanntesten Rechtsformen Deutschlands. Das deutsche Steuerrecht sieht vor, dass eben jene AGs als selbstständige juristische Personen anzusehen sind. Sie stellen damit rechtlich gesehen eine rechtsfähige Einheit dar, die sowohl Rechte als auch Pflichten besitzt. Hierdurch kann die AG als solche als Kläger und Angeklagter vor Gericht in Erscheinung treten. In diesem folgenden Artikel informiert Christian Gernoth, Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht, über die Grundlagen einer Aktiengesellschaft. Thematisiert wird unter anderem das Vorgehen zur Gründung einer AG, die verschiedenen Organe (Vorstand, Aufsichtsrat, Hauptversammlung) sowie die Gewinnverwendung bzw. Ausschüttung einer Aktiengesellschaft.

Zum vollständigen Artikel

ABSCHLUSS EINES KAUFVERTRAGS AUF DEM AMAZON MARKETPLACE

Der online Riese Amazon boomt. Immer mehr Menschen bestellen neben herkömmlichen Haushaltswaren, Büchern, Beauty- und Körperpflegeprodukten auch Kleidung, Schuhe und Elektrogeräte. Den Kunden sind was das angebotene Warensortiment betrifft dabei kaum Grenzen gesetzt. So wird bestellt und bestellt und bestellt, und wenn es eben doch nicht gefällt, schickt man es zurück - Es gibt ja schließlich die großzügigen Retourregelungen. Oder doch nicht? Wie verhält es sich also bei Käufen über Amazon und den Amazon Marketplace mit dem Kaufvertrag? Ab wann kommt hier ein Kaufvertrag zustande? Ab wann kommt auf anderen Portalen und Shops im Internet ein Kaufvertrag zustande? Reicht eine einfache Bestellbestätigung und Versandbenachrichtigung aus, um als Kaufvertrag zu gelten?

Zum vollständigen Artikel

UMSATZSTEUER IN DER ARZTPRAXIS: WELCHE LEISTUNGEN SIND STEUERFREI, WELCHE NICHT?

Ärztliche Tätigkeiten unterliegen zahlreichen und komplexen steuerlichen Vorgaben. Da die Bundesärzteordnung den Beruf des Arztes als "freien Beruf" definiert, glauben Ärzte häufig, sämtliche ärztliche Leistungen seien von der Umsatzsteuer befreit. Ob eine ärztliche Behandlungsleistung tatsächlich steuerfrei ist oder nicht, hängt jedoch davon ab, ob diese aus medizinischer Sicht als notwendig deklariert ist - Doch das ist nicht allen Berufsträgern bewusst. Die Kanzlei Gernoth informiert Ärzte und Ärztinnen, bei welchen ärztlichen Leistungen Umsatzsteuer anfällt und welche Behandlungsformen von der Umsatzsteuerpflicht befreit sind.

Zum vollständigen Artikel

KENNZAHLEN IN DER ARZTPRAXIS: CONTROLLING FÜR ÄRZTE

Ist meine Arztpraxis rentabel? Wie schneide ich im direkten Branchenvergleich mit anderen Praxen ab? Gibt es Potenzial zur Kosten-Optimierung? Erfahrungsgemäß stellen sich Ärzte und Ärztinnen diese Fragen mindestens 1 Mal jährlich, wenn nicht sogar 1 Mal im Quartal. Denn Luft nach oben gibt es bekanntlich immer, oder nicht? Ein Weg, Antworten zu finden, besteht im Controlling und in der Arbeit mit betriebswirtschaftlichen Kennzahlen.

Zum vollständigen Artikel

GERNOTH INFORMIERT: DAS FINANZKONTEN-INFORMATIONSAUSTAUSCHGESETZ

Vor knapp fünf Jahren, im Herbst 2015, entschied der Bundestag, der Staat müsse einen weiteren Beitrag leisten, um Steuerhinterziehung und Geldwäsche zu verhindern. Hierfür verabschiedete er das Finanzkonten-Informationsaustauschgesetz. Dieses mittlerweile nun mehr als vier Jahre alte Gesetz wurde ursprünglich auf Basis der von der OECD entwickelten globalen Standards zum automatischen Austausch von Informationen über Finanzkonten in Steuersachen entworfen. Das Gesetz soll nicht nur grenzüberschreitenden Steuerbetrug und Steuerhinterziehung bekämpfen, sondern zur Eindämmung von Geldwäschegeschäften beitragen.

Zum vollständigen Artikel

ARZT SUCHT NACHFOLGER: NACHFOLGEREGELUNGEN FÜR ÄRZTE UND ÄRZTINNEN

Derzeit arbeiten rund 5,7 Millionen Menschen bundesweit im Gesundheitswesen. Davon sind rund 679.000 Menschen in der Arzt- und Praxishilfe angestellt und rund 68% der praktizierenden Ärzte und Ärztinnen sind mindestens 50 Jahre alt, 12,6% sogar 60 und älter. Diese Daten gehen aus einer aktuellen Studie des Statistischen Bundesamts hervor und belegen die Tendenz, dass in naher Zukunft ein Großteil der praktizierenden Ärzte in den Ruhestand eintreten wird. Umso wichtiger also, sich rechtzeitig mit der Nachfolge auseinanderzusetzen.

Aus diesem Grund informiert die Kanzlei Gernoth Ärzte und Ärztinnen über verschiedene Möglichkeiten der Nachfolge, die unterschiedlichen Nachfolgeregelungen sowie die steuerliche Behandlung der Nachfolger bei interner und externer Übernahme der Praxis.

Zum vollständigen Artikel

MEHR NETTO VOM BRUTTO: NETTOLOHNOPTIMIERUNG FÜR ÄRZTE

Die Kanzlei Gernoth informiert in diesem Blog Artikel über die Möglichkeiten der Nettolohnoptimierung für Ärzte und Ärztinnen. Neben einer detaillierten Beschreibung der Lohnbausteine und einem praxisnahen Rechenbeispiel beinhaltet der Artikel ebenfalls eine Übersicht der Vorteile für Arbeitgeber sowie Arbeitnehmer.

Zum vollständigen Artikel

NOTFALLMANAGEMENT IN DER ARZTPRAXIS: DER NOTFALLKOFFER

In der Praxis unterscheidet man grundsätzlich zwei Arten von Notfallkoffern: Den medizinischen und den betriebsbedingten. Ersteres meint dabei Notfallkoffer, die für medizinische Notfälle und sofort vor-Ort Versorgung ausgelegt sind. Sie enthalten verschiedenste Hilfsmittel und Utensilien der Ersten Hilfe sowie Medikamente.

Der betriebsbedingte Notfallkoffer ist dagegen mit für den Betrieb relevanten Unterlagen ausgestattet und soll im Notfall dafür sorgen, dass der Geschäftsbetrieb bei Aus- oder Wegfall des Geschäftsführers reibungslos fortgeführt werden kann. Aus diesem Grund raten immer mehr Steuer- und Unternehmensberater ihren Mandanten dazu, sich rechtzeitig für den Notfall abzusichern und sich neben dem medizinischen Notfallkoffer auch einen betriebsbedingten Notfallkoffer anzuschaffen.

Zum vollständigen Artikel

10 MAL IN FOLGE MIT DEM TOP-STEUERBERATER-SIEGEL GEKÜRT!

Zum 10. Mal in Folge ist es uns gelungen, vom renommierten Wirtschaftsmagazin FOCUS Money zu den TOP-Steuerberatern in ganz Deutschland ernannt zu werden. Damit zählen wir zur Elite unseres Fachs und stechen aus einer Menge von mehr als 10.000 Kanzleien hervor.

Zum vollständigen Artikel

COVID-19: SONDERREGELUNGEN DER BUNDESREGIERUNG FÜR GRENZPENDLER*INNEN

Seit dem Ausbruch der Corona Pandemie, hat sich der Alltag der Deutschen so gut wie in allen Lebenslagen aufs Massive verändert. Neben erweiterten Schutzmaßnahmen wie das Tragen von Mund-und-Nasen-Schutz, beschränkter Einlass in Supermärkten und Sonstigem ist ein Großteil der Bevölkerung auch auf alternative Arbeitsformen wie Home-Office umgestiegen. Doch nicht für alle Berufsgruppen gestaltet sich der Umstieg auf das Home-Office einfach - Insbesondere für Grenzpendler und Grenzpendlerinnen, die normalerweise täglich von ihrem Wohnsitz aus in einen anderen Staat zur Arbeit pendeln, stellen die Corona Maßnahmen eine Herausforderung dar. Die Kanzlei Gernoth informiert im folgenden Artikel über die neuen Sonderregelungen für Grenzpendler - Insbesondere für die Grenze zwischen Deutschland und Österreich.

Zum vollständigen Artikel

DER WEG ZU EINEM NEUEN INTERNATIONALEN STEUERSYSTEM

Olaf Scholz, Nadia Calvino sowie Roberto Gualtieri und Bruno le Maire veröffentlichten jüngst einen Gastbeitrag zum Thema Internationales Steuersystem. Der Artikel behandelt neben Schwachstellen des bisherigen internationalen Steuersystems auch Forderungen für ein neues, verbessertes Besteuerungswesen für das 21. Jahrhundert. Die Kanzlei Gernoth informiert im folgenden Blogartikel über die wichtigsten Erkenntnisse des Gastbeitrags der führenden Wirtschaftspolitiker und Finanzexperten.

Zum vollständigen Artikel

DAS DEUTSCHE WIRTSCHAFTSRECHT

Christian Gernoth informiert in diesem Artikel über das Wirtschaftsrecht sowie die die damit verbundenen Rechte: 1) Wirtschaftsverfassungsrecht, 2) Wirtschafstverwaltungsrecht, 3) Wirtschaftsprivatrecht sowie 4) Wirtschaftsstrafrecht. Gernoth klärt weiterhin über die EU-rechtlichen Besonderheiten auf.

Zum vollständigen Artikel

AUFGABEN UND ARBEITSBEREICHE DER OECD

In diesem Artikel informiert Tobias Weinberger, Fachberater für Internationales Steuerrecht, über die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD) sowie dessen Aufgabengebiet und Arbeitsbereiche. Weiterhin finden Sie in diesem Artikel auch detaillierte Informationen zur Zusammenarbeit in Sachen Steuern und Steuerpolitik sowie eine Auflistung der OECD-Mitgliedstaaten.

Zum vollständigen Artikel

INTERNATIONALES STEUERRECHT EINFACH ERKLÄRT

Tobias Weinberger, Fachberater für Internationales Steuerrecht, informiert in diesem Artikel über die Grundlagen des Internationalen Steuerrechts. Das Internationale Steuerrecht umfasst grundsätzlich die Gesamtheit der Normen des in Deutschland gültigen Steuerrechts mit internationalem, grenzüberschreitendem Bezug. Wesentliche Bestandteile des Internationalen Steuerrechts sind neben verschiedenen Doppelbesteuerungsabkommen (kurz DBA) auch Vorschriften des EU-Rechts sowie das Außensteuergesetz. Das Internationale Steuerrecht wird oftmals auch synonym mit dem sog. Außensteuerrecht verwendet.

Zum vollständigen Artikel

FACHTHEMA DIGITALISIERUNG: DATEV UNTERNEHMEN ONLINE UND SMARTLOGIN

Als Digitale Kanzlei ist die Kanzlei Gernoth bereits bestens in Sachen Digitalisierung ausgestattet. In diesem Blogartikel informieren wir Sie deshalb über das DATEV Unternehmen online Tool sowie die SmartLogin Anwendung, damit auch Sie ihre Rechnungslegung und Lohnaufstellung digitaler und damit effizienter gestalten können - Und das hat auch Vorteile für die Zusammenarbeit zwischen Ihnen als Mandant und uns als Steuerberaterkanzlei!

Zum vollständigen Artikel

FACHTHEMA DIGITALISIERUNG: ERSETZENDES SCANNEN

Im Rahmen der gegenwärtigen Entwicklungen in Sachen Digitalisierung erscheint die Vorstellung eines papierlosen Büros immer realitätsnaher - Und das hat Vorteile für Arbeitgeber und Arbeitnehmer, denn es spart sowohl Kosten als auch Aufwand. Ein erster Schritt in die Richtung des papierlosen Büros besteht in der digitalen Buchhhaltung und dem Ersetzenden Scannen.

Zum vollständigen Artikel

FACHTHEMA DIGITALISIERUNG: DIGITALE BUCHHALTUNG

Viele Unternehmen setzen noch immer auf analoge Buchhaltung. Da die digitale Variante jedoch zahlreiche Vorteile bringt, indem sie nicht nur effizienteres Arbeiten ermöglicht, sondern auch Kosten spart, lohnt es sich durchaus mehr darüber zu erfahren. Lesen Sie in diesem Artikel welche Vor- und Nachteile die digitale Buchhaltung beinhaltet und wie auch Sie als Unternehmer erste Schritte in Richtung digitaler Rechnungslegung einleiten.

Zum vollständigen Artikel

TRENDS 2020: DIGITALISIERUNG IN DER STEUERBERATUNG, BIG DATA UND BUSINESS ANALYTICS

Dass die Digitalisierung unaufhaltsman voranschreitet, ist längst kein Geheimnis mehr. Dass das Bewusstsein für die digitale Veränderung vielerorts dennoch nicht hinreichend vertreten ist, erscheint daher umso erstaunlicher. Informieren Sie sich in diesem Artikel über die aktuellen Entwicklungen in Sachen Digitalisierung in der Steuerberatung, die Initiative Steuerberatung 4.0 der Bundesregierung sowie über die neusten Trends der Informations- und Kommunikationstechnologien.

Zum vollständigen Artikel

BERATUNG ZUR VERTRAGSGESTALTUNG LOGISTIK/ SPEDITION

Lesen Sie in diesem Artikel, worauf es bei der Ausgestaltung von Verträgen im Logistik- und Speditionsgewerbe ankommt, wie Verträge über die ADSp und die Logistik-AGB zu Stande kommen und welche Haftungsrichtlinien für Spediteure gelten.

Zum vollständigen Artikel

MITARBEITERSTORIES: GERALD KRAUS

Gerald Kraus, Steuerfachangestellter bei der Kanzlei Gernoth berichtet von seinem beruflichen Werdegang und seinem Quereinstieg im Steuerwesen. Er erklärt, weshalb gerade die Kanzlei Gernoth der ideale Arbeitsplatz für Steuerberater und sonstige Berufsträger im Steuerbereich ist.

Zum vollständigen Artikel

MITARBEITERSTORIES: STEFANIE HÄUSLER

Stefanie Häusler, Kauffrau für Büromanagement bei Gernoth berichtet vom Alltag in der Kanzlei.

Zum vollständigen Artikel

BERATUNG ZUR VERTRAGSGESTALTUNG/ VERTRAGSMANAGEMENT

Der Alltag eines Rechtsberaters wird größtenteils durch Verträge bestimmt. Insbesondere das Aufsetzen, Abschließen und die technische Abwicklung Verträge verschiedenster Art gehört zu den zentralen Aufgaben eines Fachanwalts für Vertragsgestaltung. Fachanwalt für Vertragsgestaltung, Christian Gernoth von der Kanzlei Gernoth mit Standorten in Regen, Zwiesel und Deggendorf bietet in diesem Rahmen Leistungen von Vertragsgestaltung bis Vertragsmanagement an.

Zum vollständigen Artikel

BERATUNG ZUR VERTRAGSGESTALTUNG/ VERTRAGSMANAGEMENT

Der Fachanwalt für Gesellschafts- und Handelsrecht sowie Vertragsgestaltung, Christian Gernoth, berät Mandanten nicht nur in der Region Deggendorf und Regen, sondern vornehmlich auch am Standort in Zwiesel. Sie suchen juristischen Rat? Dann sind Sie bei der Kanzlei Gernoth goldrichtig.

Zum vollständigen Artikel

RECHTSBERATUNG HANDELSRECHT DEGGENDORF, REGEN, ZWIESEL

Das deutsche Handelsrecht ist in erster Linie ein spezielles Privatrecht, welches die rechtlichen Rahmenbedingungen für Kaufleute beinhaltet. Grundlage ist das Handelsgesetzbuch. Sie haben Fragen zum Handelsgewerbe, der Eintragung ins Handelsregister oder zu den verschiedenen Kaufmannsarten? Lesen Sie in diesem Artikel alles Wichtige zum Thema!

Zum vollständigen Artikel

RECHTSBERATUNG DEGGENDORF: KANZLEI GERNOTH

Fachanwalt Christian Gernoth berät Mandanten am Standort in Deggendorf hinsichtlich Gesellschafts- und Handelsrecht sowie in Sachen Vertragsgestaltung.

Zum vollständigen Artikel

RECHTSBERATUNG REGEN: KANZLEI GERNOTH

Christian Gernoth berät mit seinem Expertenwissen als Fachanwalt Mandanten in Sachen Gesellschafts- und Handelsrecht sowie Vertragsgestaltung.

Zum vollständigen Artikel

Steuertipp

Betriebsveranstaltungen aus steuerlicher Sicht

Steuerliche Förderung des Mietwohnungsbaus

Zum vollständigen Artikel

Neuerungen für Kleinunternehmer

Zum vollständigen Artikel

Ist die Rentenbesteuerung verfassungswidrig?

Zum vollständigen Artikel

Sind unbelegte Brötchen Arbeitslohn?

Zum vollständigen Artikel

Das neue BMF Schreiben zu Kassensystemen. Bin ich davon betroffen?

Zum vollständigen Artikel

Solidaritätszuschlag soll wegfallen!

Zum vollständigen Artikel

Klimaschutz schafft neue Regeln für Steuerpflichtige

Zum vollständigen Artikel

Wie werden die neuen E-Scooter lohnsteuerlich behandelt?

Zum vollständigen Artikel

Steuerliche Begünstigung von Übungsleitern

Zum vollständigen Artikel

EuGH-Urteil zur Zeiterfassung: Was ändert sich?

Zum vollständigen Artikel

Mehr Netto vom Brutto: Steuerfreie Gehalts-Extras

Zum vollständigen Artikel

Mehr Zeit für die Steuererklärung ab 2019

Zum vollständigen Artikel

Neues zur betrieblichen Altersvorsorge

Zum vollständigen Artikel

Was tun gegen die Wohnungsnot?

Zum vollständigen Artikel

Wann muss ein Arbeitnehmer eine Einkommensteuererklärung abgeben?

Zum vollständigen Artikel

Mit Handwerkerleistungen Steuern sparen

Zum vollständigen Artikel

Souverän durch die Betriebsprüfung

 

Zum vollständigen Artikel

Förderung des Mietwohnungsbaus

Zum vollständigen Artikel

Mit dem Ehrenamt Steuern sparen

Zum vollständigen Artikel

Immer wieder die Kasse

Zum vollständigen Artikel

Mieterstromförderung

Zum vollständigen Artikel

Steuerpläne der GroKo

Zum vollständigen Artikel

Gute Chancen für Vergessliche

Zum vollständigen Artikel

Regelung zu Nachzahlungszinsen

Zum vollständigen Artikel

Stundensatzkalkulierung für Handwerker?

Zum vollständigen Artikel

Erstinformationen zum Baukindergeld

Zum vollständigen Artikel

Neuerungen zur Einkommensteuererklärung 2017

Zum vollständigen Artikel

Einheitswert verfassungswidrig

Zum vollständigen Artikel

ARBERLAND PREMIUM SIEGEL

Unter dem Motto "Regionalität plus Qualität", welches speziell für das Arberland steht, wurde die Kanzlei Gernoth mit dem Arberland Premium-Siegel ausgezeichnet. Die Verleihung fand zum ersten Mal in Regen statt, einem der drei Standorte der Gernoth Steuerberatungsgesellschaft. Heimische Unternehmen, die Regionalität und Qualitzät sowie bei Ökologie, Sozialkompetenz und weiteren Themen besonders stark sind, können sich dabei mit einem neuen Herkunftssiegel auszeichnen lassen und zeigen, dass sie zu den Champions der Region zählen. Zum ersten Mal wurde das neue Arberland Premium-Siegel jetzt in Regen verliehen. Landwirtschaftsminister Helmut Brunner, der selbst im Arberland daheim ist, übergab die Plakette aus Granit, Holz und Glas an zwölf Betriebe.

Zum vollständigen Artikel

DER BEST BUSINESS AWARD GEHT AN DIE STEUERKANZLEI GERNOTH

Die Steuerberatung Gernoth gehört zu den Preisträgern beim „Best Business Award", einer Auszeichnung für Nachhaltigkeit. In der Kategorie bis 30 Mitarbeiter schafften es Hubert Gernoth und seine Kollegen mit Platz 3 aufs Podest. Der „Best Business Award" ist eine Auszeichnung für Unternehmen in der Europaregion Donau-Moldau. Eine unabhängige Jury hatte bei der Preisvergabe verschiedene Kriterien wie Zukunftsfähigkeit, gesellschaftliche Verantwortung, Innovationskraft sowie Einzigartigkeit und den wirtschaftlichen Erfolg bewertet. Die Preisverleihung unter der Schirmherrschaft von Wirtschaftsministerin Ilse Aigner fand Ende Oktober in Vimperk statt.

Eine Auszeichnung auf die wir stolz sind!

Zum vollständigen Artikel

TRAININGSANZÜGE FÜR JUNGE FUSSBALLER

Steuerberatung Gernoth unterstützt die F-Jugend der SG Langdorf/Brandten

Zum vollständigen Artikel

NIEDERBAYERISCHE UNTERNEHMER AUF DER ÜBERHOLSPUR

Porsche-Event der Steuerberatung Gernoth und des Porsche Zentrums Niederbayern

Plattling/Regen „Faszination Performance“ - unter diesem Motto trafen sich kürzlich knapp einhundert niederbayerische Unternehmer auf Einladung der Steuerberatung Gernoth im Porsche Zentrum Niederbayern in Plattling.

Zur Bildergalerie

Zum vollständigen Artikel

STEUERBERATUNG GERNOTH SPENDET FÜR DIE REGENER TAFEL

250 Euro aus der Cold Water Challenge an Tafel-Leiter Peter Brückl überreicht

Die Cold Water Challenge hat das Team der Steuerberatung Gernoth im März mit dem Gang ins kalte Wasser mit Bravour gemeistert. „Nachdem wir die Challenge überlebt haben, spenden wir an die Regener Tafel des Caritas Kreisverbands Regen“, betonten die Beteiligten danach erleichtert.

Zum vollständigen Artikel

AUSZUBILDENDER ERREICHT TRAUMERGEBNIS

Doch Stefan Pongratz hat bei der Steuerberatung Gernoth noch viel vor

Regen Der Regener Stefan Pongratz hat das geschafft, wovon viele nur träumen können. Er hat seine Ausbildung mit Top-Ergebnissen abgeschlossen und ihm stehen nun alle Wege in seinem Beruf bei der Steuerberatung Gernoth in Regen offen.

Zum vollständigen Artikel

IHK-ZEITSCHRIFT "NIEDERBAYERISCHE WIRTSCHAFT" AUGUST-SEPTEMBER 2017

Regen Die Erfolge der Steuerberatung Gernoth und Kollegen GmbH & Co. KG Steuerberatungsgesellschaft sind beispiellos. Im Focus-Money Test wurde die Steuerberatung mit Sitz in Regen und Niederlassungen in Deggendorf und Zwiesel in den Jahren 2009 bis 2016 sechsmal als „Top Steuerberater“ ausgezeichnet.

Zum vollständigen Artikel

"ES HERRSCHT SEHR GROSSE UNSICHERHEIT"

Heimatwirtschaft, Dienstag, 31. Oktober 2017

Die Firmennachfolge beschäftigt auch Steuerberater immer öfter: Hubert Gernoth berichtet im Interview von seinen Erfahrungen.

Zum vollständigen Artikel

TOP Steuerberater 2021 – Gernoth erneut ausgezeichnet

Die Experten von FOCUS Money zählen die Kanzkei Gernoth auch 2021 zu Top Steuerkanzkeien in Deutschland.

Zum vollständigen Artikel

TOP STEUERKANZLEI 2020

12.859 Steuerberater und Wirtschaftsprüfer in Führungspositionen wurden eingeladen, um zu ermitteln wer die beste Steuerkanzlei in Deutschland ist. Die Experten zählen die Kanzkei Gernoth zu Top 30 Steuerkanzkeien in Deutschland. 

Zum vollständigen Artikel

TOP Steuerkanzlei 2020 – Die Steuerkanzlei Gernoth zählt wiederholt zu den Top 30 Kanzleien in Deutschland

12.859 Steuerberater in Deutschland wurden befragt - Gernoth ist an der Spitze. Um herauszufinden, wer zu den bundesweit herausragenden Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungskanzleien zählt, hat Focus Money auch in 2020 einen Test durchgeführt.

Zum vollständigen Artikel

TOP Steuerberater 2020 – Qualität und Kontinuität erneut ausgezeichnet

FOCUS-SPEZIAL verleiht uns zum 10. Mal in Folge das Siegel TOP-Steuerberater. Auch in diesem Jahr zeichnete das FOCUS-Money Magazin wieder bundesweit Steuerberaterinnen und Steuerberater aus.

Zum vollständigen Artikel

GERNOTH IST DATEV DIGITALE KANZLEI 2019

Wir sind als Partner der DATEV eG die Auszeichnung Digitale Kanzlei 2019 erhalten. Ein Titel der in diesem Jahr zum ersten mal vergeben wurde und noch stärker hervorhebt, dass die Digitalisierung bei Gernoth ein Selbstverständnis ist.

Zum vollständigen Artikel

TOP STeuerberater 2019 – WIR WURDEN ERNEUT MIT DEM TOP-STEUERBERATER-SIEGEL GEKÜRT!

Auch in diesem Jahr ist es uns gelungen, vom renommierten Wirtschaftsmagazin FOCUS Money zu den TOP-Steuerberatern unter den mittelgroßen Kanzleien (zwölf bis 22 Mitarbeiter) in ganz Deutschland ernannt zu werden!

Zum vollständigen Artikel

TOP-STEUERKANZLEI 2019 – GERNOTH AUCH 2019 WIEDER SPITZE!

Unser Erfolg bestätigt sich weiter: Die STEUERBERATUNG GERNOTH gehört laut „FOCUS Spezial“ bundesweit zu den „TOP-Steuerkanzleien 2019“. Die Kanzlei mit Hauptniederlassung im niederbayerischen Regen zählt ein weiteres Jahrs wieder zu den TOP-Kanzleien Deutschlands.

Zum vollständigen Artikel

EIN TITEL MIT SELTENHEITSWERT

Christian Gernoth ist einer von nur 15 Fachanwälten für Handels- und Gesellschaftsrecht in ganz Niederbayern.

Zum vollständigen Artikel

Das neue Baukindergeld 2018

Zum vollständigen Artikel

Top Steuerkanzlei 2018 – NIEDERBAYERNWEIT SPITZE IN DEN KATEGORIEN „UNTERNEHMENSGRÜNDUNG“ UND „TOURISMUS & GASTRONOMIE“

Focus-Siegel „Top Steuerkanzlei 2018“ für die Steuerberatung Gernoth. Wieder einmal hat die Steuerberatung Gernoth mit Sitz in Deggendorf, Regen und Zwiesel beim Test von FOCUS Spezial voll abgeräumt und zählt daher zu den Top Steuerkanzleien 2018 in Deutschland.

Zum vollständigen Artikel

TOP Steuerberater 2018 – STEUERKANZLEI GERNOTH ZUM 8. MAL ZUM FOCUS TOP STEUERBERATER AUSGEZEICHNET

Auch im Jahr 2018 wurden wir, nun bereits zum 8. Mal, von der Zeitschrift „FOCUS Money“ zum TOP STEUERBERATER gekürt. Damit zählt unsere Kanzlei zu den 100 besten in Deutschland. Wir freuen uns sehr, an die Leistungen der letzten Jahre anknüpfen zu können und fühlen uns durch den Preis erneut angetrieben, weiterhin hervorragende Arbeit zu leisten, um uns die kommenden Jahre ebenso Träger dieses Preises nennen zu können.

Zum vollständigen Artikel

CHRISTIAN GERNOTH – EINER VON DREI EXPERTEN FÜR GESELLSCHAFTSRECHT IN DER REGION

Seit September 2018 besitzt Christian Gernoth, zusätzlich zu seiner Doppelqualifikation als Steuerberater-Rechtsanwalt auch die Zulassung zum Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. Damit ist er einer von nur drei Fachanwälten in diesem Fachgebiet in der Region.

Zum vollständigen Artikel

TOP STEUERBERATER 2017 – FOCUS ZEICHNET STEUERKANZLEI GERNOTH ZUM 7. MAL AUS

Zum wiederholten Mal sind wir von der Zeitschrift „Focus Money“ zu den 100 Top Steuerberatern in Deutschland gekürt worden. Wir freuen uns sehr unserer Leistung bestätigen zu können und nehmen den Preis als Ansporn weiterhin hervorragende Arbeit zu leisten, um die Auszeichnung auch im kommenden Jahr wieder zu erhalten.

Zum vollständigen Artikel

FOCUS TOP STEUERKANZLEI 2017

Unser Erfolg ist Ihr Gewinn: Die STEUERBERATUNG GERNOTH gehört laut „FOCUS Spezial“ bundesweit zu den „TOP-Steuerkanzleien 2017“. Die Kanzlei mit Hauptniederlassung im niederbayerischen Regen wurde auf Anhieb in sechs Bereichen unter die Besten gewählt.

Zum vollständigen Artikel