Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank (ApoBank) – Bedeutung für Heilberufler

Rechtsberatung in Zwiesel - Kanzlei Gernoth

Die ApoBank ist die führende Bank im Gesundheitswesen. Ihr Prinzip lautet seit mehr als 100 Jahren von Heilberuflern für Heilberufler. Was die ApoBank ausmacht und warum sie für Ärzte und Apotheker so bedeutsam ist.  

Was ist die ApoBank?

Die Deutsche Apotheker- und Ärztebank eG (ApoBank) ist eine Genossenschaftsbank mit Hauptsitz in Düsseldorf. Sie ist seit Jahren die größte deutsche genossenschaftliche Primärbank. Ihr Schwerpunkt liegt auf der ökonomischen Förderung und Betreuung von akademischen Heilberuflern, beispielsweise Apothekern, Ärzten oder Zahnärzten. Das Besondere ist, dass sie sich nicht nur auf die Betreuung von Angehörigen der Heilberufe spezialisiert hat, sondern auch von diesen getragen wird. Weit über 100.000 Kunden der ApoBank sind heute bereits gleichzeitig Mitglieder. Die Mitglieder der ApoBank sind Eigentümer und Teilhaber der Bank. Sie unterstützen damit die Förderung der Heilberufe und gestalten die Genossenschaft aktiv mit.

Das Genossenschaftsprinzip

Das genossenschaftliche Prinzip ist in der Satzung der ApoBank verankert. Sie wurde vor über 100 Jahren von Heilberuflern gegründet und unterstützt diese noch heute. Die Heilberufsangehörigen bilden eine Gemeinschaft mit spezifischen Bedürfnissen und Wünschen, welchen sich die ApoBank als Apothekerbank und Ärztebank annimmt. Aus der Gemeinschaft heraus wird dabei die Position des einzelnen Heilberuflers gestärkt.

Als vertrauensvoller Partner pflegt die ApoBank außerdem eine besondere Nähe zu den Apothekern und anderen Heilberuflern. Neben einer ganzheitlichen Betreuung kommt es dabei vor allem auf die Expertise im Gesundheitswesen an. Dank jahrzehntelanger Spezialisierung ist die Bank hier gut aufgestellt und pflegt eine tiefe Verbindung zu den berufsständischen Organisationen und Institutionen.

Kunden der ApoBank

Die ApoBank hat fast 116.000 Mitglieder und über 481.000 Kunden – insbesondere Angehörige der Heilberufe, ihre Standesorganisationen und Berufsverbände, Einrichtungen der Gesundheitsversorgung sowie Unternehmen im Gesundheitsmarkt. Zu den Kunden zählen im speziellen:

  • Studierende
    der Pharmazie, Humanmedizin, Zahnmedizin, Tiermedizin sowie angehende Psychologische und Psychotherapeuten
  • Selbstständige und angestellte Angehörige
    der akademischen Heilberufe: Apotheker, Ärzte, Zahnärzte, Tierärzte, Psychotherapeuten
  • Im Heilberufsumfeld tätige Kunden
    Heilpraktiker, Dentaltechniker, Optiker
  • Standesorganisationen, Berufsverbände
    Heilberufsangehörige und ihre Organisationen und Einrichtungen
  • Unternehmen im Gesundheitsmarkt
    Firmen des Pharmagroßhandels, Firmen des Dentalgroßhandels, Firmen der pharmazeutischen und medizintechnischen Industrie, private Abrechnungszentren
  • Institutionelle Anleger
    berufsständige Versorgungswerke der Heilberufe und weitere Berufsstände, sonstige Kapitalsammelstellen, z.B. Pensionskassen, Versorgungseinrichtungen, Berufsgenossenschaften, Stiftungen

Begleitung in jeder Lebensphase

Heilberufler werden in jeder Lebensphase von der ApoBank begleitet. Während des Studiums, bei der Anstellung und Niederlassung, sowie später im Ruhestand bietet die ApoBank passende Dienstleistungen. Die spezialisierten Berater der ApoBank unterstützen ihre Kunden sowohl privat als auch beruflich bei der Planung und Gestaltung ihrer finanziellen Situation. Ob Finanzierungsfragen, Geldanlage oder Gestaltung der Altersvorsorge, die ApoBank weiß bei jedem Problem Rat und lässt keinen Wunsch offen. Die Leistungen im Überblick:

  • Existenzgründung
    Die ApoBank verfügt über Fachkenntnisse bei der heilberuflichen Existenzgründung. Mit einem interaktiven Investitions- und Kostenberatungsprogramm werden die Kunden optimal unterstützt.
  • Vermögensfragen
    Auch beim Thema Vermögensaufbau profitieren Kunden von Branchen- und Fachwissen.
  • Verbindungen zu Organisationen der Heilberufler
    Die ApoBank ist eng mit den Standesorganisationen im Gesundheitswesen verbunden. Die Kunden profitieren hier unter anderem von Fachwissen in den Bereichen Kammerrecht, Körperschaften, berufsständische Vereinigungen und Vertretungen.
  • Leistungen für institutionelle Anleger
    Die umfassende Produkt- und Dienstleistungspalette ist auf individuelle Anlageziele und Risikotragfähigkeit abgestimmt und berücksichtigt die jeweiligen Regularien.
  • Unternehmen im Gesundheitsmarkt
    Firmenkunden im Gesundheitsmarkt, wie beispielsweise Krankenhäuser oder Pflegeeinrichtungen, profitieren bei Investitionen und Projektfinanzierungen vom Branchen- und Finanzierungswissen der ApoBank. Sie können außerdem klassische Bankdienstleistungen wie Zahlungsverkehr oder Zinsmanagement in Anspruch nehmen.

Wissen als Mehrwert für die Heilberufler

Der Hauptmehrwert, den die ApoBank als Apothekerbank und Ärztebank den Heilberuflern bieten kann, ist das Branchen- und Fachwissen über das sie im Gegensatz zu anderen Banken verfügt. Mit Studien und Analysen trägt die Bank stetig zur Entwicklung des Gesundheitsmarktes bei. Auswirkungen von neuen Trends und strukturellen Veränderungen auf die Apotheker und andere Heilberufler werden untersucht und die Ergebnisse mit den Kunden geteilt. So wurden beispielsweise in der Studie „Inside Heilberuf“ die Bedürfnisse und die Stimmung von Apothekern, Ärzten und Zahnärzten untersucht. Herauskristallisiert hat sich der Wunsch nach weniger Bürokratie und mehr Zeit für den Patienten. 90 Prozent der Befragten aus der Studie hatten sich weniger Administration gewünscht. Die Befragung hatte außerdem die Wichtigkeit des Familienlebens für Ärzte und Apotheker bestätigt. Erkenntnisse aus den verschiedenen Untersuchungen und Studien fließen einerseits in die strategische Ausrichtung der ApoBank und andererseits in die Kundenberatung ein.

Seminarprogramm

Die ApoBank gibt ihr Wissen aus Studien und Analysen nicht nur in der Kundenberatung, sondern auch über ein umfangreiches Seminarprogramm an die Heilberufler weiter. Seminare gibt es für jede Alters- und Berufsgruppe. Studierende profitieren von Veranstaltungen zur Examensvorbereitung sowie zum Start ins Berufsleben. Seminare zur Existenzgründung helfen Angestellten, die eine eigene Praxis oder Apotheke eröffnen wollen, Seminare zur Karriereplanung unterstützen die, die sich nicht niederlassen wollen. Für selbstständige Ärzte, Zahnärzte und Apotheker sind beispielsweise steuerliche und betriebswirtschaftliche Themen oder Fragen zu Praxisführung und Nachfolgeregelung interessant.