Fachanwalt für Handelsrecht und Gesellschaftsrecht in Bayern

Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht

Christian Gernoth – einer von drei Experten für Gesellschaftsrecht in der Region Regen, Deggendorf und Zwiesel

Seit September 2018 besitzt Christian Gernoth, zusätzlich zu seiner Doppelqualifikation als Steuerberater-Rechtsanwalt auch die Zulassung zum Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht. Damit ist er einer von nur drei Fachanwälten in diesem Fachgebiet in der Region - das macht ihn zu einer absoluten Besonderheit im Landgerichtsbezirk Deggendorf und verschafft auch den Mandanten der Kanzlei einen Vorteil, da sie fortan keine weiten Wege mehr zurücklegen müssen, um kompetent in Fragen des Gesellschaftsrechts beraten zu werden. Wir erklären im folgenden Artikel alles Wichtige zum Thema Handels- und Gesellschaftsrecht und erklären, wie man diese besondere Fachanwaltsbezeichnung erlangt.

Auszeichnung als Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht für Christian Gernoth

Christian Gernoth, Gesellschafter und Geschäftsführer der Gernoth Rechtsanwaltsgesellschaft und Gesellschafter der Steuerberaterung Gernoth ist nun mehr seit zwei Jahren ist einer von nur 15 Fachanwälten für Handels- und Gesellschaftsrecht in ganz Niederbayern. Ganz dem Motto "Stillstand ist Rückschritt" folgend, absolvierte Gernoth die Weiter- und Fortbildung zum Fachanwalt - und das mit außerordentlichem Erfolg. Denn gerade in seiner Branche gilt es, sich ständig weiterzuentwickeln, um Mandanten mit seinem Fachwissen kompetent zur Seite zu stehen.

Wie wird man Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht?

Das Gesellschaftsrecht bildet die Basis eines jeden unternehmerischen Handelns, umso wichtiger ist es, einen kompetenten Fachanwalt zur Seite zu haben. Juristen, die diese Zusatzqualifikation anstreben, müssen gewisse Voraussetzungen erfüllen. Erste und wichtigste Voraussetzung ist dabei eine dreijährige Zulassung und Tätigkeit als Anwalt innerhalb der letzten sechs Jahre vor Antragstellung. Hinzu kommen verschiedene besondere theoretische sowie praktische Kenntnisse und Fähigkeiten.

Mehr erfahren zum Handelsrecht und Gesellschaftsrecht

Die Fachanwaltsordnung

Die Bundesrechtsanwaltsordnung besagt zunächst, dass Rechtsanwälte in rund19 verschiedenen Bereichen eine Fachanwaltsbezeichnung erlangen können. Das heißt, Rechtsanwälte können unter anderem im Verwaltungsrecht, Steuerrecht, Arbeitsrecht, Sozialrecht, Erbrecht sowie Handels- und Gesellschaft einen Fachanwaltstitel erhalten. Christian Gernoth, Rechtsanwalt bei der Kanzlei Gernoth mit Standorten in Regen, Deggendorf und Zwiesel entschied sich für letzteres Fachgebiet.

Theoretische Kenntnisse für die Fachanwaltschaft im Handels- und Gesellschaftsrecht

Stellt ein Rechtsanwalt den Antrag auf Fachanwaltschaft, muss er laut Fachanwaltsordnung "besondere theoretische Kenntnisse" nachweisen. Dies geschieht in der Regel über die Teilnahme an vorbereitenden anwaltspezifischen Lehrgängen, die die Teilnenhmer in alle relevanten Bereiche des jeweiligen Fachgebiets einführt. Die FAO schreibt diesbzeüglich vor, dass mind. 120 Zeitstunden für die Erlangung der theoretischen Kenntnisse erforderlich sind.

Nach erfolgreicher Teilnahme müssen dann vier theoretische Prüfungen in den Bereichen

  1. Handelsrecht
  2. Personengesellschaftsrecht
  3. Kapitalgesellschaftsrecht
  4. Unternehmenskauf- und Verkauf
  5. Bilanzierung und
  6. Steuerrecht

absolviert werden.

Praktische Kenntnisse

Je nach Fachgebiet kommen zum Nachweis der theoretischen Kenntnisse zwischen 50 und 160 praktische Fälle hinzu. Für das Handels- und Gesellschaftsrecht, für das sich Christian Gernoth qualifizierte, werden insgesamt 80 praktische Fälle aus dem Fachbereich gefordert. Davon müssen mindestens 40 Fälle gerichtliche Streitverfahren, Schieds- oder Mediationsverfahren und/oder die Gestaltung von Gesellschaftsverträgen oder die Gründung oder Umwandlung von Gesellschaften zum Gegenstand haben

Welche Kenntnisse müssen beim Antrag auf Fachanwaltschaft sonst vorgewiesen werden?

Um den Titel des Fachanwalts für Handels- und Gesellschaftsrecht zu erlangen, musste Gernoth unter anderem Kenntnisse auch im materiellem Gesellschaftsrecht aufweisen. Hierzu gehören bspw. das Recht der Personen- und Kapitalgesellschaften, internationales und europäisches Gesellschaftsrecht, Konzern- und Umwandlungsrecht sowie die Grundzüge des Bilanz- und Steuerrechts und des Dienstvertrags- und Mitbestimmungsrechts. Außerdem müssen laut FAO auch Bezüge des Handels- und Gesellschaftsrechts zum Arbeits-, Kartell-, Handwerks-, Gewerbe-, Erb- und Familienrechts vorhanden sein. Gleichermaßen gehören auch die Besonderheiten der Verfahrens-und Prozessführung zum erforderlichen theoretischen Wissen.

Fachanwaltslehrgänge im Handels- und Gesellschaftsrecht

  • Fachseminare von Fürstenberg (Köln)

Organisation: Präsenzlehre und Eigenstudium

Kosten: zwischen 2.100€ (Junganwälte) und 2.310€, exkl. 220€ Leistungskontrolle bzw. Abschlussklausuren

  • Akademie für juristische Fachseminare in Kooperation mit Wolters Kluwer Deutschland GmbH (Ulm)

Organisation: online Fachanwaltslehrgang

Kosten: zwischen 1.480€ (Junganwälte) und 1.680€, inkl. Leistngskontrolle bzw. Abschlussklausuren *

  • Juristische Fachseminare (Bonn)

Organisation: Lehrgänge an verschiedenen Standorten wie Hamburg, Berlin, München

Kosten: zwischen 1.500€ (Junganwälte) und 1.750€, exkl. 240€ Leistungskontrolle bzw. Abschlussklausuren

  • ARBER Seminare (Bad Rappenau)

Organisation: Lehrgänge an verschiedenen Standorten wie München, Frankfurt, Leipzig, Hamburg

Kosten: zwischen 2.190€ (Junganwälte) und 2.290€, exkl. 300€ Leistungskontrolle bzw. Abschlussklausuren

Statistik zur aktuellen Anzahl an Fachanwälten im Handels- und Gesellschaftsrecht

Laut Bundesrechtsanwaltskammer gibt es derzeit (Stand 2020) bundesweit rund 1.1914 Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht - das sind 70 mehr als noch im Vorjahr. Nur 345 Fachanwälte für Handels- und Gesellschaftsrecht gibt es in ganz Bayern, in Niederbayern sind es gerade einmal 15 und im ebenfalls sehr weitreichenden Landgerichtsbezirk Deggendorf drei. Einer davon ist seit 2018 Christian Gernoth: "Über die Verleihung des Fachanwaltstitels für Handels- und Gesellschaftsrecht freue ich mich besonders, da der Titel nicht nur auf theoretischen Kenntnissen beruht, sondern auch die Praxiserfahrung notwendig ist."

Vorteil des Fachanwaltstitels für Mandanten der Kanzlei Gernoth

Durch diese Zusatzqualifikation wird den Mandanten also ein deutlicher Mehrwert geboten! Denn Mandanten können fortan nicht nur auf Christian Gernoths Kenntnisse als Rechtsanwalt und Steuerberater, sondern auch auf sein fundiertes Fachwissen hinsichtlich des Handels- und Gesellschaftsrechts, vertrauen. Unsere Kanzlei bietet die Möglichkeit, unkompliziert zu beraten ohne dass mehrere Ansprechpartner involviert werden müssen - gemäß dem Motto: Ein Experte, viele Fachgebiete! Christian Gernoth beherrscht das Zusammenspiel aus Steuer- und Rechtsberatung, denn zu seinen Aufgaben gehört neben der Vertragsgestaltung und Vertragsrecht auch der Abschluss von Unternehmenskaufverträgen oder Gesellschaftsverträgen, das Begleiten und Betreuen von Gesellschaftsversammlungen sowie das Vermitteln innerhalb der Gesellschaft bzw. zwischen den verschiedenen Gesellschaften. Die Kanzlei mit Standorten in Regen, Deggendorf und Zwiesel steht Mandanten somit bspw. auch bei kritischen Angelegenheiten wie Gesellschaftsstreits zur Seite.

Vor allem für Unternehmer ein besonderer Pluspunkt, wie Christian Gernoth an einem Beispiel erklärt: "Die sogenannte Betriebsaufspaltung (Trennung von Betriebs- und Besitzfirma) wird von fast jedem Steuerberater empfohlen und betreut. Aber für diese Gestaltung benötigt man mindestens eine Kapitalgesellschaft. Ich/wir können durch die Spezialisierung auf Gesellschaftsrecht auch bei der Gründung dieser Kapitalgesellschaft beraten und den Gesellschaftsvertrag vorbereiten."

Auszeichnung als TOP Kanzlei für die Region Bayern/ Niederbayern

Die Kanzlei Gernoth erhielt außerdem eine Auszeichnung vom Focus Spezial als eine der Top-Steuerkanzleien 2019 in den Kategorien "Unternehmensgründung" und "Unternehmensnachfolge". In ganz Deutschland gibt es rund rund 20.000 Kanzleien, von denen die Zeitschrift FOCUS 16 in der Kategorie "Unternehmensgründung" und 36 in der Kategorie "Unternehmensnachfolge" ausgezeichnet hat. Gernoth Steuerberatung somit zu den Top 36 Kanzleien in ganz Deutschland! Dies bestätigt, dass sich Mandaten im Kreis Regen, Deggendorf und Zwiesel rundum auf das Know-how des gesamten Gernoth Teams verlassen können.

Ständige Weiterbildung in Sachen Handels- und Gesellschaftsrecht

Doch das Team um die Kanzlei Gernoth bleibt auf ihren Auszeichnungen nicht sitzen. Mit jährlichen Weiterbildungen gewährleistet Christian Gernoth, dass er als Fachanwalt für Handels- und Gesellschaftsrecht immer auf dem Laufenden bleibt. Eben ganz nach dem eingangs genannten Motto: Stillstand ist Rückschritt.