Presseberichte der Steuerkanzlei Gernoth

Niederbayerische Unternehmer auf der Überholspur

Porsche-Event der Steuerberatung Gernoth und des Porsche Zentrums Niederbayern

Plattling/Regen. „Faszination Performance“ - unter diesem Motto trafen sich kürzlich knapp einhundert niederbayerische Unternehmer auf Einladung der Steuerberatung Gernoth im Porsche Zentrum Niederbayern in Plattling.

Sind die Chefs zusammen mit ihren Mitarbeitern sonst selbst Motor im eigenen Unternehmen für eine „Top- Performance“, so durften die Firmenvertreter dieses Mal auf der Straße Gas geben und den unvergleichlichen Porsche-Motorsound genießen. Nach einer Einführung durch den Geschäftsführer des Porsche Zentrums Niederbayern, Andreas Ernst, dröhnten schon die Motoren und die Gäste konnten als Piloten oder Co-Piloten Testfahrten unternehmen. Zur Auswahl für das Erlebnis standen der Porsche 911, 718, Panamera, Macan oder Cayenne. Begeistert von dem Fahrgefühl und wieder zurück in Plattling, konnten sich die Unternehmer dann am reichhaltigen Buffet stärken.

Ebenso gut wie auf Porsche trifft das Motto „Faszination Performance“ auch auf die Steuerberatung Gernoth zu. Die Kanzlei mit Sitz in Regen, Deggendorf und Zwiesel ist vom Wirtschaftsmagazin FOCUS-Money mehrfach als TOP Steuerkanzlei ausgezeichnet worden und bietet eine hochqualifizierte Beratung, die zugleich erfrischend anders ist. Ein Beispiel – passend zum Thema – lieferte Steuerberater und Rechtsanwalt Christian Gernoth mit seinem Vortrag „Porsche fahren und Steuern sparen“. Darin zeigte Gernoth, wie das Finanzamt mehr als 50 Prozent des Porsches „zahlt“, wenn man diesen rein betrieblich nutzt. Selbstverständlich ganz legal. Ein weiterer von Gernoths Steuertipps: Bei der 1-Prozent-Regelung im Falle einer privaten Nutzung des Dienstwagens sind besonders Oldtimer sehr lukrativ, da der ursprüngliche Listenpreis zur Berechnung herangezogen wird. Wer sich statt dieser Regelung für ein Fahrtenbuch entscheidet, hat noch mehr Vorteile und Möglichkeiten, wie der Experte erklärte. Auch ging Gernoth auf die Steuervorteile bei der Nutzung von Elektrofahrzeugen ein und faszinierte die Unternehmer mit seiner Erfahrung. Mit ihm und Steuerberater Hubert Gernoth, der durch den Abend führte, sowie den weiteren Gesellschaftern Elisabeth Ziegler und Tobias Weinberger, wurden im Anschluss noch angeregte Gespräche geführt. So mancher überlegt nun nach der aufregenden Probefahrt und den überzeugenden Tipps, bald auf einen Porsche umzusteigen.