Steuerberater für Ärzte

Rechtsberatung in Zwiesel - Kanzlei Gernoth

Nicht jeder Steuerberater bringt die Expertise mit, um Praxisinhaber oder angestellte Ärzte optimal zu unterstützen. Ärzte sollten daher bei der Wahl ihres Steuerberaters besonders sorgfältig sein. Ein Überblick über die Besonderheiten und Leistungen in der Beratung von Ärzten.

Warum brauchen Ärzte einen spezialisierten Steuerberater?

Egal ob angestellt oder selbstständig, bei der Steuerberatung von Ärzten bestehen spezielle Anforderungen. Ärzte benötigen branchenspezifische Beratung und sollten sich daher einen Steuerberater suchen, der auf die Beratung von Medizinern und Heilberufen spezialisiert ist. Bei steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Entscheidungen ist im Berufsstand von Ärzten ein besonders hohes Maß an Branchenkenntnis notwendig. Beispielsweise in Bezug auf Praxisgründung oder -übernahme, Praxisoptimierung oder auch -übergabe ist die Steuergestaltung und -planung oft nicht ganz einfach. Zusätzlich erschweren es Änderungen in Steuergesetzen den Laien, einen Überblick zu behalten. Ein spezialisierter Steuerberater ist in der Lage Fehler und Fehlentscheidungen zu verhindern und individuell passende Lösungen für seine Mandanten zu erarbeiten.

Steuerberatung für angestellte Ärzte

Bei angestellten Ärzten oder Ärzten in leitender Funktion ist oft Beratung zu steuerlichen Fragen in Bezug auf ihre Anstellung in einer Praxis oder Krankenanstalt notwendig. Die Vielzahl an steuerrechtlichen Regelungen führen immer wieder zu ungewollten Steuernachzahlungen, da es vielen Ärzten schwer fällt den Überblick zu behalten. Angestellte Ärzte beschäftigen zudem oft Fragen zur jährlichen Steuererklärung und zur Steuerdurchsetzung. Ein spezialisierter Steuerberater kann unter anderem bei folgenden Themen unterstützen:

  1. Steuerplanung: Erstellung der Einkommenssteuererklärung
  2. Steuerabsetzposten: Was kann von der Steuer abgesetzt werden? Wie werden Werbungskosten abgesetzt?
  3. Zusätzliche Ausgaben wie Berufskleidung, Fortbildungen, Fachliteratur, Kongresse, Vorträge, beruflich genutzte PKWs: Wie werden diese steuerrechtlich behandelt?
  4. Sonderkosten: Besonderheiten bei Sonder- und Kinderbetreuungskosten
  5. Einhalten von Fristen

Steuerberatung für selbstständige Ärzte

Mit der Unterstützung eines spezialisierten Steuerberaters, können selbstständige Ärzte Zeit sparen und gleichzeitig sichergehen, dass Buchhaltung, Steuererklärung und andere steuerliche Angelegenheiten ordnungs- und fristgerecht durchgeführt werden. In der Regel kümmert sich der Steuerberater vor allem um folgende Punkte:

  • Finanzbuchhaltung
  • Jahresabschluss
  • Kapitalkontenführung
  • Lohn- und Gehaltsbuchhaltung
  • Steuererklärung und Steuerdurchsetzung
  • Jahressteuervorausberechnungen
  • Außergerichtliche und gerichtliche Vertretung in steuerlichen Angelegenheiten
  • Teilnahme an Betriebsprüfungen

In Bezug auf erfolgreiches Praxismanagement sind außerdem folgende Aspekte von Bedeutung:

  • Betriebswirtschaftliche Auswertung (BWA)
  • Break-Even-Analysen
  • Rentabilitätsanalysen
  • Analyse der Einnahmen- und Kostensituation
  • Vertragsgestaltungen und Vertragsrecht unter steuerlichen Gesichtspunkten
  • Steuerliche Beratung bei Praxisgründungen, Aufnahme von Gesellschaftern, Gründung von Gemeinschaftspraxen
  • Beratung in weiteren Bereichen: z.B. Weiterbildung, Angestelltenverhältnis

Steuerberatung rund um die Praxis

Viele Ärzte machen sich irgendwann selbstständig und führen eine eigene Arztpraxis. Praxisgründung bzw. -übernahme, Praxisoptimierung und Praxisübergabe können komplexe Themen sein, bei denen umfassende steuerliche und betriebswirtschaftliche Beratung notwendig ist.

Gründung und Übernahme einer Arztpraxis

Bei einer Praxisgründung oder Übernahme ist ein ausgereiftes Konzept in Bereichen wie der Praxisbeschaffung, der Finanzierung oder der Standortwahl entscheidend. Ein spezialisierter Steuerberater kann bei der strategischen Planung beraten und beispielsweise folgende Fragen beantworten:

  • Stärken-Schwächen-Analyse: Das Potenzial der Praxis wird ermittelt und ausgewertet
  • Finanzierungsmöglichkeiten: entscheidend ist ein individuell angepasstes Konzept
  • Standortberatung: der optimale Standort wird ermittelt
  • Praxiswertermittlung: bei einer Übernahme muss der Wert der Praxis ermittelt werden

Bei der Praxisgründung kann ein spezialisierter Gründungsberater für Ärzte noch in weiteren Bereichen unterstützen, zum Beispiel bei der Praxisstrategie, der Erstellung eines Businessplans oder der Wahl der steuerlich richtigen Gesellschaftsform.
Bei einer Praxisübernahme muss zusätzlich auch die Übernahme von Verträgen, Personal und Patientenstamm geprüft und koordiniert werden.

Praxisoptimierung

Das Ziel einer Praxisoptimierung kann einerseits eine finanzielle Optimierung sein, andererseits aber auch eine Verbesserung des alltäglichen Tätigkeitsumfeldes. Für eine Optimierung muss zunächst der aktuelle Stand ermittelt werden. Außerdem werden steuerliche und betriebswirtschaftliche Analysen durchgeführt. Optimierung kann beispielsweise in folgenden Bereichen erfolgen:

  • Finanzbuchhaltung
  • Lohn- und Gehaltsabrechnung
  • Erstellung von Jahresabschlüssen
  • Planung des privaten Vermögensaufbaus mit Altersvorsorge
  • Mitwirkung bei Betriebsprüfungen
  • Optimierung der Abrechnungen und laufender Verträge sowie die Umwandlung in andere Vertragsarten (Kauf / Leasing / Miete / Pacht)

Praxisübergabe

Entscheidet sich ein Arzt, seine Praxis abzugeben, muss der Verkauf und die Nachfolgeregelung vorbereitet werden. Eine frühzeitige Vorbereitung ist vorteilhaft. Ein spezialisierter Steuerberater kann in folgenden Bereichen unterstützen:

  • Fixierung der eigenen Grundvoraussetzungen rund um den Ausstieg
  • Die eigenen Finanzen mit dem gesteckten Zeitplan in Einklang bringen
  • Praxisoptimierung als Bestandteil des Abgabeprozesses für den Arzt und den potenziellen Übernehmer
  • Strategische Planung der Nachfolge und Erfassung der steuerlichen und standesrechtlichen Rahmenbedingungen für den Verkauf der Praxis
  • Entscheidung, ob (und ggf. welche) Praxisbörsen infrage kommen und welche weiteren Medien genutzt werden können
  • Erstellung von Praxis-Exposé und Wertgutachten
  • Selektierung der Interessenten
  • Entwicklung eines Übergabemodells mit dem/den ausgewählten Interessenten

Fachberater Titel für spezialisierte Steuerberater

Steuerberater, die sich auf die Beratung von Medizinern oder Heilberuflern im Allgemeinen spezialisiert haben, tragen meistens einen Titel, der auf eine Sonderausbildung hinweist. Es gibt verschiedene Titel, die bezeugen, dass ein Steuerberater auf die Beratung von Ärzten spezialisiert ist.

  1. Fachberater für den Heilberuf
    Der Titel „Fachberater für den Heilberufebereich“ oder auch einfache „Fachberater für Heilberufe“ weißt darauf hin, dass der ihn tragende Steuerberater eine spezielle Weiterbildung absolviert hat. Diese ermöglicht es ihm dem besonders vielfältigen und anspruchsvollen Beratungsgebiet „Ärzte und Heilberufe“ gerecht zu werden. Neben Ärzten gehören zur Gruppe der Heilberufe auch Zahnärzte, Apotheker sowie weitere Leistungserbringer im Gesundheitswesen.
  2. Fachberater für das Gesundheitswesen
    Auch dieser Titel weißt auf Kenntnisse im deutschen Gesundheitswesen, dem Arzt- und Kassenrecht, der ärztlichen Berufsausbildung und weiteren Bereichen hin.

Fazit

Auch Ärzte können von den Leistungen eines Steuerberaters Gebrauch machen. Ob Buchhaltung, Steuererklärung oder Praxisgründung, die Bereiche in denen Beratung sinnvoll ist, sind vielfältig. Ärzte sollten bei der Wahl ihres Steuerberaters sorgfältig sein. Allgemeine Steuerberater bringen oft nicht die notwendige Expertise mit, die eine Beratung in dieser Branche erfordert. Daher sollte in jedem Fall ein spezialisierter Steuerberater engagiert werden. Spezialisierte Steuerberater können in den meisten Fällen an Fachberater Titeln erkannt werden. Die Titel „Fachberater für den Heilberuf“ oder „Fachberater für Gesundheitswesen“ deuten beispielsweise darauf hin, dass der Steuerberater eine Weiterbildung absolviert hat und somit über das notwendige Branchenwissen verfügt, um einen Arzt richtig und gut beraten und unterstützen zu können.